Zu schnell bei Eisglätte – 11.800 Euro Schaden

Zu schnell bei Eisglätte – 11.800 Euro Schaden

ROTTWEIL (pz) –  Ein 28-jähriger Autofahrer ist am Montagabend beim Abbiegen von der Zimmerner Straße in die Fichtenstraße auf Grund von Eisglätte von der Fahrbahn abgekommen und hat in Folge dessen zwei am Fahrbandrand abgestellte Autos beschädigt.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 11.800 Euro. Der Opelfahrer war zu schnell unterwegs und konnte den Unfall nicht mehr vermeiden. Er rutschte von der Fahrbahn und krachte in einen parkenden Ford. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Ford auf einen davor stehenden Toyota geschoben.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 30. Dezember 2015 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/105814/105814