Naturfreunde ehren Dieter Kohn für sechzigjährige Mitgliedschaft

Naturfreunde ehren Dieter Kohn für sechzigjährige Mitgliedschaft

ROTTWEIL (pm) – Die Naturfreunde der Ortsgruppe Rottweil konnten in einer Feierstunde Dieter Kohn für seine sechzigjährige Mitgliedschaft ehren. Ein Bild seines Wirkens zeichnete der Bezirksvorsitzende Uli Dorn in seiner Laudatio.

Kohn war dabei als es galt die Ortsgruppe nach dem zweiten Weltkrieg wieder aufzubauen. Nach dem die Ortsgruppe den Jungbrunnen, einen Bauernhof, erworben hatte, leistete er beim Umbau in das Naturfreundehaus viele Arbeitsstunden. Mit demselben Elan kümmerte sich Kohn um das Naturfreundehaus Hirzwald.

Auch der Bezirk Schwarzwald-Baar-Alb schätzte seine Mitarbeit. In der Rottweiler Ortsgruppe war Kohn jahrelang im Vorstand tätig, zuletzt als Vorsitzender. Zusammen mit seiner Frau Elfriede verrichtete er den Hausdienst und bewirtete lange Zeit ehrenamtlich die Gäste im Jungbrunnen.

Die Vorsitzende der Rottweiler Ortsgruppe Gisela Burger bedankte sich bei ihrem Vorgänger für seine geleistete Arbeit und Unterstützung. Elisabeth und Rolf Ruckaberle sind seit fünfundsechzig Jahren bei den Naturfreunden. Auch sie waren stets für die Naturfreunde tätig, zunächst in Esslingen und nach ihrem Umzug nach Villingendorf in der Ortsgruppe Rottweil.

Aus gesundheitlichen Gründen konnten die beiden an der Feierstunde nicht teilnehmen und wurden deshalb von der Vorsitzenden zu Hause besucht. Burger lobte den Idealismus der Geehrten. Diese zeigen was Menschen mit Gemeinsinn schaffen können.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 7. Januar 2016 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/106163/106163