Agenda-Kino zeigt Doku „10 Milliarden – wie wir alle satt werden“

Agenda-Kino zeigt Doku „10 Milliarden – wie wir alle satt werden“

ROTTWEIL (pm) – Am Mittwoch, 16. September ab 19:30 Uhr zeigt das Agenda-Kino den Dokumentarfilm „10 Milliarden – wie wir alle satt werden“ im Rottweiler Central-Kino.

Im Laufe dieses Jahrhunderts wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden anwachsen. Wo soll die Nahrung herkommen, die jeder Einzelne täglich zum Überleben benötigt? Wie kann zukünftig genug Nahrung für zehn Milliarden Menschen erzeugt werden? Wie können wir verhindern, dass die Menschheit allein durch ihr Wachstum die Grundlage für ihre Ernährung zerstört?

Regisseur Valentin Thurn hat mit seinem letzten Film “Taste the waste” aufgezeigt, welche immensen Mengen an Lebensmitteln heutzutage ungenutzt auf den Müll wandern. Jetzt geht er einen Schritt weiter und rückt in seinem neuen Dokumentarfilm die Landwirtschaft als Basis der Welternährung in den Mittelpunkt.

Für Fragen der Zuschauer steht anschließend Agraringenieur Manfred Kränzler, Demeter-Landwirt vom Schönberghof zur Verfügung.

 

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 12. September 2015 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/agenda-kino-zeigt-doku-10-milliarden-wie-wir-alle-satt-werden/97854