Mittwoch, 6. Dezember 2023
2.2 C
Rottweil

Altstädter Oktoberfest begeistert die Besucher

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Vergangenes Wochenende wurde in der Altstadt das 18. Oktoberfest des Musikvereins Frohsinn Rottweil-Altstadt gefeiert. Am Samstagabend lockte ein vielversprechendes Angebot zahlreiche Besucher in Dirndl und Lederhosen in die liebevoll geschmückte Turn- und Festhalle.

Rottweil-Altstadt. Mit bester Unterhaltung durch die Musikvereine Flözlingen und Göllsdorf wurden die Gäste zu Beginn des Abends mit traditioneller Blasmusik und abwechslungsreichen Stücken aus der Unterhaltungsmusik zum Schunkeln und Mitsingen animiert. Bei der anschließenden Darbietung von DJ Schelli hielt es bei Partymusik und Wiesnkrachern keinen mehr auf den Bänken und die Turnhalle verwandelte sich in eine riesige Tanzfläche wo bis tief in die Nacht gefeiert wurde.

Nach einer kurzen Nacht verwöhnten die Altstädter Musikerinnen und Musiker ihre Gäste am Sonntagmittag mit Weißwurstfrühstück und traditionell bayrischem Mittagessen. Bei strahlendem Sonnenschein und warmem Herbstwetter konnten die Gäste es sich sowohl in der Halle, als auch draußen bequem machen und einen Sonntag mit musikalischer Unterhaltung durch den Musikverein Bühlingen und die gemeinsame Jugendkappelle der Gäste und des Gastgebervereins genießen.

Für die Kleinen wurde ein vielfältiges Kinderprogramm mit Kinderschminken und einer Hüpfburg angeboten. Zum Abschluss des gelungenen Oktoberfestwochenendes verabschiedeten die Gastbeber die Besucherinnen und Besucher musikalisch und freuten sich über das gelungene Oktoberfest.

Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.

Kommentare zu diesem Beitrag

Hier können Sie mitdiskutieren.