„Asyl in Deutschland“

„Asyl in Deutschland“

SCHRAMBERG (pm) – In Schramberg und in Lauterbach leben derzeit etwa 150 Asylbewerber, die hauptsächlich aus Somalia, Eritrea, Syrien, Afghanistan und aus Südosteuropa stammen. Diese Menschen haben aus ganz unterschiedlichen Gründen ihr Heimatland verlassen müssen und Zuflucht in Deutschland gesucht.

Um die Aufnahme und Integration der Flüchtlinge in unseren Gemeinden positiv zu gestalten, braucht es den Einsatz der Kommunen und ihrer Bürger. Das „Netzwerk Willkommen Schramberg Lauterbach“ lädt Sie deshalb herzlich zu einem Themenabend „Asyl in Deutschland“ mit Rechtsanwalt Ullrich Hahn aus Villingen-Schwenningen ein. Hahn ist Vertragsanwalt des Deutschen Roten Kreuzes für die Beratung von Flüchtlingen und Mitglied der Rechtsberater-Konferenz des Vertreters des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen in Deutschland.

Rechtsanwalt Ullrich Hahn vermittelt Hintergrundinformationen zur rechtlichen und sozialen Situation der Flüchtlinge in Deutschland und zeigt auf, unter welchen Bedingungen die Aufnahme von Flüchtlingen in den Kommunen gelingen kann.

Über „Asyl in Deutschland“ spricht Rechtsanwalt Ullrich Hahn am 29. Juni um 20 Uhr in der Mensa der Erhard-Junghans- Schule in Schramberg.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 16. Juni 2015 von NRWZ-Redaktion Schramberg. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/asyl-in-deutschland/91183