Buchlese in der Hauptstraße eröffnet

Buchlese in der Hauptstraße eröffnet

SCHRAMBERG (him) – Einen Traumstart hatte das neue Buchgeschäft „Buchlese“ in der Hauptstraße. Am Samstagvormittag war der Laden im Gebäude der ehemaligen Sparkassenhauptstelle brechend voll.

Traumstart am Samstag. Fotos: him
Traumstart am Samstag. Fotos: him

Britta Blaurock, die von der Familie Klaussner deren Buchhandlung übernommen hat, ist begeistert über die „herzliche Aufnahme durch die Schramberger“. In nur gut einer Woche hatte sie mit ihren Mitarbeiterinnen den Umzug und Einzug bewältigt: „Wir sind um 9 Uhr zur Eröffnung fertig geworden, machen die Türe auf – und niemand kommt“, erzählt sie schmunzelnd. „Wir waren ganz schön nervös. Und dann um viertel nach 9 kam der große Ansturm.“ Viele Schramberger hätten erklärt, sie fänden es „schön, dass es weiter geht.“ Manche hätten schon Entzugserscheinungen gehabt.

Ein Sofa im Eingangsbereich.
Ein Sofa im Eingangsbereich.

Beim Sortiment möchte Blaurock die Schwerpunkte etwas mehr in Richtung Schenken und Belletristik verschieben. „Ich will aber erst mal gucken, was wollen die Schramberger.“ Auch möchte sie das Bücherangebot von derzeit 5000 auf etwa 6500 Buchtitel ausdehnen. Die Kinder- und Jugendbuchabteilung ist in einem eigenen Teil des Geschäftes untergebracht. Hier finden sich auch Lernhilfen für die Schule.

Die Buchlese führt die wichtigsten Zeitungen der Republik :-).
Die Buchlese führt die wichtigsten Zeitungen der Republik :-).

Neben Zeitungen und Zeitschriften bietet die Buchlese auch einen Ticketverkauf. Über Reservix können Kunden Karten für Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet in der Buchlese kaufen.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 11. Januar 2016 von Martin Himmelheber (him). Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/buchlese-in-der-hauptstrasse-eroeffnet-2/106368