- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...
17 C
Rottweil
Mittwoch, 23. September 2020

- Anzeigen -

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Die Polizei – ein Freund der Kinder

Tri tra trullalla, der Verkehrs-Kasper war wieder an der Grundschule auif dem Sulgen

SCHRAMBERG (pm) – Alljährlich besucht das Verkehrskasperle der Jugendverkehrsschule Tuttlingen die Grund- und Werkrealschule Sulgen, die in Kooperation mit der Wittum Schule die Auftritte des Verkehrskasperle organisiert. Mit viel Begeisterung und Gelächter wurde auch in diesem Jahr der Kasper in der Turn- und Festhalle der GWRS Sulgen von den Kindern begrüßt, heißt es in einer Mitteilung der Schule.

Die kleine Aufführung der Polizei dient in erster Linie der Verkehrserziehung der Schüler und Vorschüler. Doch vor allem bereitet das Programm allen große Freude und versucht mit viel Humor den Kindern Wissen zu vermitteln. Lars vom Mars, ein Alien kam mit seinem Raumschiff auf die Erde. Natürlich musste er zuerst viel über die Sicherheit im Straßenverkehr lernen.

Aber auch Kofi aus Afrika, Kasperle und der Zeitungsreporter (der sich als Dieb entpuppte) waren zu sehen. Hauptthema der Vorstellung ist immer das sichere Überqueren der Straße. Mit dem Spruch: „Am Haltestein, da halt ich an, damit mir nichts passieren kann. Zu beiden Seiten schau dich um, ins Auto laufen, dass wär dumm,“ wird den Kindern vermittelt, wie wichtig es ist, die Augen im Straßenverkehr offen zu halten und genau zu schauen, wenn man über die Straße gehen will.

Auch ein Zebrastreifen ist nicht immer sicher, um über die Straße zu kommen, weiß der Kasper. Doch nicht nur das Überqueren der Straße ist ein Thema der Aufführung. Auch Themen wie man richtig mit der Polizei telefoniert, Sachbeschädigung, Umweltverschmutzung, Toleranz und Rücksichtnahme, werden in dem Stück verarbeitet.

Szene aus dem Verkehrskasperletheater.
Szene aus dem Verkehrskasperletheater.

Etwa 200 Kinder konnten an drei Aufführungen das Kasperle erleben. Eingeladen waren auch Grundschulklassen aus Heiligenbronn und der Peter-Meyer-Schule. Somit war der Besuch des Kasperles sowohl lehrreich, als auch sehr amüsant. Und für die Kinder ein kleines Highlight der Woche.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote