Feuerwehr beseitigt Ölspur nach Verkehrsunfall

Feuerwehr beseitigt Ölspur nach Verkehrsunfall

DIETINGEN (fw) – Die Feuerwehr Dietingen wurde in nächtlicher Stunde zur Beseitigung einer Ölspur gerufen. Gegen 22:45 Uhr wurden die Feuerwehrabteilungen Rotenzimmern und Böhringen alarmiert.

Die Ölspur war das Resultat eines Verkehrsunfalls, den ein von Rotenzimmern in Richtung Böhringen fahrender PKW verursacht hatte. Der Fahrer kollidierte zunächst mit einer Leitplanke, fuhr anschließend wieder auf die Fahrbahn zurück und kam letztlich auf einem Acker zum Stehen. Bei der Kollision mit der Leitplanke wurde der Unterboden des Fahrzeugs vermutlich stark beschädigt, was dann zum erheblichen Ölverlust führte.

Die Feuerwehr beseitigte die knapp 100 Meter lange Ölspur mit Ölbindemittel, um den rutschigen Asphalt wieder in einen sicher befahrbaren Zustand zu versetzen. Der Streckenabschnitt wurde anschließend gesäubert und die Unfallstelle von den verstreuten Autoteilen befreit. Während des Einsatzes wurde die Unfallstelle mit den Beleuchtungseinheiten der beiden Feuerwehrfahrzeuge ausgeleuchtet.

Die beiden Abteilungen waren mit zehn Mann, zwei Einsatzfahrzeugen sowie dem Mannschaftstransportfahrzeug im Einsatz. Nach etwa einer Stunde konnten die Wehren wieder abrücken.

IMG_9099

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 16. Oktober 2015 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/feuerwehr-beseitigt-oelspur-nach-verkehrsunfall/100540