- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
- Anzeige -
22 C
Rottweil
Freitag, 14. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Feuerwehr Dunningen: Generationswechsel im Kommando

    DUNNINGEN (pm) – Ganz im Zeichen personeller Veränderungen und eines Generationswechsels im Kommando stand die dies jährige Abteilungsversammlung der Feuerwehrabteilung Dunningen. Als letze der drei Abteilungsversammlungen der Gesamtwehr brachte sie die meisten Veränderungen mit sich.

    Abteilungskommandant Werner Hutz konnte neben dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Dr. Bernhard Schönemann, den Gesamtkommandanten Winfried Kramer, den Abteilungskommandanten der Einsatzabteilungen Seedorf und Lackendorf, Vertreter der Alterwehr und einigen Gemeinderäten erstmals Bürgermeister Dr. Stephan Kröger in den Reihen der Wehrleute begrüßen.

    Werner Hutz ging in seinem Bericht auf das abgelaufene Geschäftsjahr und die damit verbundenen 26 Einsätze ein, insbesondere der Großbrand in einem Entsorgungsbetrieb, sowie unwetterbedingte Einsätze, zum Teil auch als Überlandhilfe, stellten die Wehr vor große Herausforderungen, zudem erhöhten sich die Einsätze durch extreme Unwetterlagen signifikant.

    Die Einsatzabteilung sei personell gut aufgestellt und umfasse im Moment 47 Einsatzkräfte, so dass die Tagbereitschaft noch gesichert sei, jedoch müsse man diese auch im Hintergrund des demographischen Wandels im Auge behalten. Mit Tim Meinhold und Matthias Hemminger konnten 2 neue Feuerwehrmänner für die Einsatzabteilung gewonnen werden, beide wurden per Handschlag verpflichtet. Die technische Ausstattung durch Fahrzeuge, Gerätschaften, Schutzausrüstung und Unterbringung sei zufriedenstellend.

    Im Bereich der Löschfahrzeuge und Unterbringung richtete Hutz mahnende Worte an die anwesenden Vertreter des Gemeinderates und an den Bürgermeister und erinnerte an den aufgestellten Beschaffungsplan. Für das nunmehr 22 Jahre alte LF 16 gebe es keine Ersatzteile mehr.

    Lobende Worte gab es für die zehn Kameraden, die unter Führung von Christan Mauritz das Leistungsabzeichen in Gold ablegten. Im kommenden Jahr werde die Alarmierungsordnung geändert, in welcher sich dann auch die interkommunale Zusammenarbeit wiederspiegelt. In seinem letzten Bericht als Abteilungskommandant lies Hutz die letzten zehn Jahre als Kommandant, Revue passieren und stellte auch klar in den Vordergrund, dass die Aufgaben einer Feuerwehr vielschichtiger und umfassender geworden sei, vor allen Dingen stehen nicht nur die alleinige Bekämpfung von Schadensfeuer, sondern auch die weitreichenden Aufgaben der technischen Hilfeleistungen und der Unwettereinsätze im Vordergrund.

    Der Schriftführer Steffen Hils ergänzte mit seinem Zahlenwerk die Ausführungen des Kommandanten. Er ging auf die letztjährige Abteilungsversammlung ein und stellte fest, dass der von den Wehrmännern eingebrachte Antrag an die Gemeindeverwaltung bezüglich der Reinigung des Gerätehauses noch kein Ergebnis erbracht hat.

    - Anzeige -

    Kassier Dominik Mauch berichtete von einem Plus in der Kasse, trotz Ausgaben für Technik und andere. Der Kassenprüfer Klaus Burri bestätigte die einwandfreie Kassenführung.

    Die Entlastung übernahm erstmalig der Bürgermeister Dr. Stephan Kröger. In seiner kurzen Ansprache bedankte er sich nochmals für die spontane Übernahme der Bewirtung anlässlich seiner Wahl zum Bürgermeister im Juli. Ihm sei sehr wohl bewusst, was die Feuerwehr leiste und dass sie dazu entsprechend ausgerüstet sein muss, jedoch müsse alles im Rahmen der Finanzierbarkeit und Priorisierung sein.

    Die Neuwahlen erbrachten einen Generationswechsel im Kommando, so sprachen die Wehrmänner Steffen Hils als neuen Abteilungskommandanten und Armin Straub als Stellvertreter für Harald Mauser das Vertrauen aus. Ralf Hemminger wurde zum neuen Schriftführer bestellt und Andreas Loga rückt in den Abteilungsausschuß nach.

    Auch hochkarätige Ehrungen wurden ausgesprochen, so wurde Bernd Haberstroh für 25 Jahre Feuerwehrdienst beglückwünscht. Harald Mauser ist bereits 40 Jahre aktiver Feuerwehrmann, er hat sich insbesondere im Ausschuß, bei der Fahrzeugbeschafflung, als stellvertretender Abteilungskommandant und als Leiter der Führungsgruppe, Funkbeauftragter und auch auf Kreisebene als Ausbilder sehr verdienst gemacht. Beide wurden mit einem Geschenk der Abteilung bedacht. Die offiziellen Auszeichnungen werden im März an der Generalversammlung der Gesamtwehr überreicht.

    Im Rahmen der Ehrungen erhielten auch Bernd Haberstroh und Ralf Storz eine Anerkennung für ihre langjährigen Tätigkeiten als Hausmeister des FW-Hauses, welche sie an diesem Abend das letzte Mal nachgekommen sind. Zukünftig wird dies von Christian Flaig, Oliver Küdde und Tobias Werner übernommen. Der langjährige Atemschutzwart Dieter Mauch wurde ebenfalls verabschiedet, diese Tätigkeit wurde bereits im Laufe des letzten Jahres in jüngere Hände gelegt, so wurde Daniel Klein in diese wichtige Tätigkeit eingeführt.

    Der stellvertretende Abteilungskommandant Harald Mauser durfte einige Mitglieder für sehr guten Probenbesuch ehren und erinnerte nochmals an die durchgeführten Übungsabende, deren Schwerpunkt im letzten Jahr im Bereich der Technischen Hilfe war. Sehr am Herzen liegen ihm gemeinsame Übungen der Gesamtwehr.

    - Anzeige -

    Gesamtkommandant Winfried Kramer gratulierte in seinem Grußwort den neu gewählten Verantwortlichen und ging nochmals insbesondere auf die Verdienste der aus dem Amt geschiedenen Wehrmänner ein. Er selbst werde im März bei der Generalversammlung der Gesamtwehr nicht mehr zur Verfügung stehen, ein besonderes Anliegen sei ihm die Jugendfeuerwehr, aus der sich der Nachwuchs rekrutieren müsse, nicht immer werde es gelingen, Quereinsteiger für die Arbeit der Feuerwehr zu begeistern. Im Bereich Ausrüstung müsse und werde in naher Zukunft investiert, so werde die persönliche Schutzausrüstung verbessert und Gerätschaften ausgetauscht.

    Zum Schluß der Versammlung ließ es sich der neu gewählte Abteilungskommandant Steffen Hils nicht nehmen, nochmals die Verdienste seines Vorgängers Werner Hutz und des ausgeschiedenen stv. Abteilungskommandanten Harald Mauser zu würdigen. Beide wurden mit einem Geschenk aus Reihen der Feuerwehrkameraden und einem Blumenstrauß für die Ehefrauen bedacht.

     

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend