- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

(Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...
- Anzeige -
15.9 C
Rottweil
Samstag, 8. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

    (Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Feuerwehr Dunningen wählt Volker Hils zum Gesamtkommandanten

    DUNNINGEN (pm) – Ganz im Zeichen von Verabschiedungen, Ehrungen verdienter Kameraden, personeller Veränderungen und eines Generationswechsels im Kommando stand die dies jährige Generalsversammlung der Feuerwehrabteilung Dunningen.

    - Anzeige -

    Der aus dem Amt scheidende Gesamtkommandant Winfried Kramer begrüßte neben Bürgermeister Dr. Stephan Kröger, Ortsvorsteher Hermann Hirt Vertreter des Gemeinderates, die Angehörigen aller drei Einsatzabteilungen, der Alterswehr und der Jugendfeuerwehr.

    Werner Hutz ging in seinem letzten Bericht auf das letzte Jahr als Abteilungskommandant der Einsatzabteilung Dunningen ein. Mit insgesamt 26 Einsätzen fuhr die Abteilung Dunningen die meisten Einsätze zu denen auch der Großbrand in einer Entsorgungsfirma, wie auch die Überlandhilfe beim Unwettereinsatz in der Region Wellendingen/Wilflingen zählte. Dank sprach er den Kameraden aus, die das Leistungsabzeichen in Gold absolvierten.

    Jürgen Bauer ging in seinem Bericht auf die die Einsätze, sowie die Übungsdienste und sonstigen Tätigkeiten der Einsatzabteilung Lackendorf ein, besonders die Bereitschaft, das Leitungsabzeichen in Bronze zu erlangen erwähnte er besonders, ebenso der Einbau einer Akkustikdecke im Schulungsraum in Eigenleistung und eine Sammelaktion für Flutopfer auf dem Balkan.

    Die Einsatzabteilung Seedorf hat mitunter den spektakulärsten Einsatz in Form eines Wald- und Flächenbrandes im Frühjahr auf einer Fläche von 5000 qm in Lauterbach. Insgesamt mussten, so Heiko Merz, fünf Einsätze abgearbeitet werden. Merz macht auch auf die Problematik der nutzbaren Verkehrsfläche im und vor der Feuerwehrunterkunft aufmerksam, da durch den Bau eines Kreisverkehr sich die Situation verschlechtere, zudem mahnte er den Stufenplan in der Fahrzeugbeschaffung an.

    Gesamtkommandant Winfried Kramer beleuchtete in seinem letzten Tätigkeitsbericht den gesellschaftlichen Stand des ehrenamtlichen Engagement freiwilliger Feuerwehrleute. Im Jahr 2014 sei die finanzielle Ausstattung gut gewesen, jedoch wurden im Haushaltsplan 2015 die beantragten Mittel um rund ein Drittel gekürzt. Insgesamt wurden 32 Einsätze mit 670 Einsatzstunden gefahren. Lobende Worte gab es für die vielen Übungsdienste und Fortbildungsstunden, insbesondere die Gruppen, die die Leistungsabzeichen absolvierten fanden ausdrücklich Erwähnung, ebenso die Material- und Fahrzeugwarte.

    Zum Schluß gab er der scheidende Gesamtkommandant der Versammlung, insbesondere den Entscheidungsträger in der Feuerwehr und in der Gemeindeverwaltung noch ein paar nachdenkliche, mahnende Worte für die Aufgaben in der Zukunft mit auf den Weg. So wurde nochmals auf die Einführung des Digitalfunkes, die Unterbringung von Personal und Fahrzeuge, sowie die unumgängliche Ersatzbeschaffung von Einsatzfahrzeugen, sowie die einheitliche Ausstattung mit Uniformen gemäß der neuen Verwaltungsvorschrift hingewiesen. Letzteres wäre schön, wenn es zum 150. Jährigen Jubiläum der Einsatzabteilung Dunningen im Jahre 2018 beschafft werden könnte, was auch ein Bekenntnis der Verwaltung zur Feuerwehr darstellen würde.

    - Anzeige -

    Schriftführer Steffen Hils ging in seinem Bericht exemplarisch auf vier außerordentliche Einsätze ein: Der Flächenbrand in Lauterbach. Einem gemeldeten Brandeinsatz in einem Industriebetrieb, bei dem der Alarm mitten im Festtrubel des Dunninger Frühlingsfestes einging und somit die Besucher hautnah miterleben konnten, wie die Feuerwehr ausrückt. Dem Unwettereinsatz im Bereich Wellendingen/Wilflingen. Und dann noch den Brand in einem Entsorgungsbetrieb, bei dem nur durch den Einsatz von Innenangriff und Löschangriff über die Rottweiler Hubarbeitsbühne ein größeres Ausmaß verhindert werden konnte

    Ebenso wurden diverse Übungen mit dem DRK und auch benachbarten Wehren und der Gesamtwehr durchgeführt. Nicht unerwähnt blieben die Mitwirkung bei der Einweihung der Umgehungsstraße, der feierlichen Verabschiedung von Bürgermeister a. D. Winkler und dem dabei abgehaltenen Zapfenstreich. Die Amtseinsetzung von Bürgermeister Dr. Kröger, ebenso wie die Teilnahme am Bürgertreff und die Bewirtung der Bürgermeisterwahl. Die drei Einsatzabteilungen bestehen im Moment aus insgesamt 98 Einsatzkräften.

    Als Vertreter der Alterswehr berichtete Altersobmann Wolfgang Merz von den Aktivitäten der 36 Alterswehrmänner. Jugendfeuerwehrwart Christian Mauritz ließ das Jahr und die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr, welche aus 20 Jugendliche bestehe, Revue passieren.

    Kassier Dominik Mauch berichtete von einem kleinen Minus in der Kasse der Gesamtwehr und forderte die Anwesenden auf, sich über die Finanzierung der Kasse der Gesamtwehr Gedanken zu machen Die Kassenprüfer konnten eine einwandfreie Kassenführung bestätigen.

    Die Entlastung übernahm erstmalig der Bürgermeister Dr. Stephan Kröger. In seiner kurzen Ansprache bedankte er sich nochmals für die geleistete Arbeit im vergangen Jahr. Es sei bei den vielfältigen Aufgaben die Aufgabenstellung wesentlich komplexer geworden, was sich auch in den Anforderungen wiederspiegelt. Deshalb sei eine gute techn. Ausstattung und fachliches Wissen notwendig. Dank sprach der den Feuerwehrangehörigen aus, dass sie stets auch Freizeit verzichten um sich aus- und weiterzubilden. Dank sprach er vor allen Dingen auch denn aus dem Amt ausscheidenden Funktionsträger aus.

    Die Wahlen unter Leitung von Bürgermeister Dr. Kröger ergaben folgendes Ergebnis: Zum Gesamtkommandanten wurde neu Volker Hils gewählt, sein Stellvertreter ist Heiko Merz und der zweite. Stellvertreter Michael List. Zum neuen Schriftführer wurde Ralf Hemminger bestellt. Für den aus dem Amt scheidenden Kassenprüfer Ulrich Rottler wurde Sebastian Haag gewählt. Neues Ausschussmitglied aus Lackendorf wurde Alen Zukanovic gewählt.

    Bei den anstehenden Beförderungen wurde Michael List zum Brandmeister, Sebastian Roming zum Löschmeister, Tobias Werner zum Oberfeuerwehrmann und Tim Meinhold, Daniel Stern und Stipe Vukovic zum Feuerwehrmann befördert.

    - Anzeige -

    Kreisbrandmeister Mario Rumpf ging in seiner Laudation bei den Ehrungen insbesondere auch auf die Verdienste der aus dem Amt ausgeschiedenen Kommandanten Kramer und Hutz ein, zudem auch auf das unverzichtbare ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr, ohne dass ein gut funktionierendes Lösch- und Hilfswesen in der Breite nicht möglich wäre. Auch auf die Möglichkeit unter Einbindung kommunaler Strukturen, wie Bauhöfe und ähnliches wies er hin. Bei der Einführung des Digitalfunkes machte er deutlich, dass dies nicht so schnell umgesetzt wird, wie gewünscht.

    Mario Rumpf zeichnete Bernd Haberstroh für 25- jährige aktive Tätigkeit aus, er ist insbesondere als Bauhofmitarbeiter fast immer verfügbar und eine wesentliche Stütze der Einsatzabteilung Dunningen.

    Harald Mauser wurde für 40 jährige Tätigkeit ausgezeichnet. Er hat sich nicht nur als stellvertretender Abteilungskommandant, Zugführer und Leiter der Führungsgruppe einen Namen gemacht, sondern insbesondere als Funkbeauftragter und Ausbilder.

    Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Dr. Bernhard Schönemann machte eine kurze Ausführung über med. Themen und über ein Positionspapier des Landesfeuerwehrverbandes, das sich insbesondere um die Stärkung des ehrenamtlichen Feuerwehrmannes in der Gesellschaft kümmert.

    Werner Hutz empfing aus seinen Händen die Medaille in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes für seine zehnjährige Tätigkeit und langjährige Tätigkeit als Ausschussmitglied und Schriftführer.

    Winfried Kramer wurde mit der Medaille in Gold für seine Tätigkeit seit 1993 als stv. Abteilungskommandant, Abteilungskommandant und Gesamtkommandant ausgezeichnet.

    Seitens der Gemeinde wurden ebenfalls beide mit einem Geschenk bedacht. Ebenso der ausscheidende Atemschutzwart Dieter Mauch und der Kassenprüfer Ulrich Rottler.

    Werner Hutz sprach im Namen der Gesamtwehr Winfried Kramer seinen großen Dank und tiefsten Respekt für die geleistete Arbeit als Gesamtkommandant aus und überreichte einen Gutschein für ein Formel 1-Rennwochenende in Monaco.

    Zum Schluss der harmonisch verlaufenden Versammlung gab Kramer noch einen kurzen Terminüberblick für das Jahr 2015.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend