NRWZ.de, 14. September 2021, Autor/Quelle: Pressemitteilung (pm)

Grüne im Kreis begrüßen 100. Mitglied

ROTTWEIL – Am Sonntag trafen sich die Grünen im Gasthaus „Zum Frieder“ der Lebenshilfe in Waldmössingen, um ihr 100. Mitglied zu begrüßen. Christian Müller ist das, und er bekam von Hubert Nowack, der für die Grünen im Kreistag und im Rottweiler Stadtrat sitzt, ein Fässle Bier überreicht.

Das war schon lange versprochen, wie Astrid Böhm erklärte: Schon vor zwei Jahren hatte man sich im Kreisvorstand Gedanken gemacht, für das 100. Mitglied einen Preis auszuloben. Und Nowack hatte das Bier vorgeschlagen, das er nun konsequenterweise auch spendieren musste.

Christian Müller, der für die Entgegennahme erst einmal seinen kleinen Sohn an die Mama reichen musste, um die Hände freizuhaben, erklärte, für ihn sei der Klimawandel der Grund gewesen, den Grünen beizutreten. Hier hätten die anderen Parteien keine Lösungen parat. Ein Wandel sei auch mit einem Kanzler Scholz kaum möglich, war sich die Runde einig. Wer die SPD wähle, sorge für ein „Weiter so“ und nicht für den dringend nötigen früheren Kohleausstieg.

Auch andere neue Mitglieder stellten sich und ihre Beweggründe vor: Ein junger Ingenieur würde gerne viel mehr mit Holz bauen, ein anderer fand das Dauergemecker im Bekanntenkreis nervig. „Da hab ich beschlossen, dass ich jetzt etwas tun muss.“ So plante man dann voller Aufbruchstimmung auch gleich die kommenden Wahlveranstaltungen.

 

Grüne im Kreis begrüßen 100. Mitglied