LEADER-Projekt bietet viele Möglichkeiten für Deißlingen

LEADER-Projekt bietet viele Möglichkeiten für Deißlingen

DEISSLINGEN (mm) – Das LEADER-Programm der EU bringt Deißlingen möglicherweise eine Menge Geld. Wie, das erläuterte am Dienstag Mark Prielipp, LEADER-Geschäftsführer für die Region, und stieß damit auf großes Interesse im Gemeinderat.

So können Projekte gefördert werden, die Frauen Arbeitsplätze bieten, die Gutes für die Umwelt tun oder auch der Dorferneuerung, der Kultur oder der Wirtschaft im ländlichen Raum dienen. Klar stellte Prielipp, dass nur gefördert wird, was neuartig ist und der Gesellschaft nutzt.

Im Gemeinderat stieß er damit auf großes Interesse, Tobias Vierkötter von der SPD wollte gleich wissen, wo man die Antragsformulare bekommen könne. Die gibt es im Netz unter www.leader-oberer-neckar.de, Infos gibt der Geschäftsführer aber auch gerne: „Wir verstehen uns als Dienstleister!“ Ihn erreicht man unter Telefon 0741-244 8101 oder per Mail an [email protected].

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 3. Dezember 2015 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/in-deisslingen-werden-die-fluechtlinge-bestens-versorgt/104102