- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

(Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...
- Anzeige -
17.2 C
Rottweil
Samstag, 8. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

    (Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Kapelle Maria Hochheim wird heute wieder eingeweiht

    Irslingen – Viele haben sich mit Herzblut dafür engagiert, haben angepackt, haben gespendet. Diesen Sonntag nun kann die traditionsreiche Kapelle auf Maria Hochheim bei Irslingen wieder eingeweiht werden – nach umfassender Renovierung und Neugestaltung.

    - Anzeige -

    Wer den Innenraum betritt und den alten Zustand noch kennt, kommt ins Staunen: Hell und licht ist der Sakralraum nun, er wirkt deutlich größer als nach der letzten Umgestaltung 1980. Und wesentlich einladender, frischer, zeitgemäßer.

    Das war ein zentrales Anliegen der Neugestaltung, für die sich seit 2017 mit viel Schwung der Freundeskreis Maria Hochheim e.V. engagiert, mit dem ehemaligen Pfarrer Hans Schlenker als rührigem Vorsitzenden.

    Das Turmkreuz wurde repariert und neu vergoldet. Es handelt sich um ein Caravaca-Kreuz oder spanisches Kreuz mit doppeltem Querbalken, das in der Barockzeit häufige Verwendung fand. Damit ist das Turmkreuz wohl älter als die nach 1846 errichtete jetzige Kapelle auf Maria Hochheim. Foto: al

    Das neue Gepräge verdankt der Raum dem Ulmer Künstler und Architekten Herbert Volz, der einst bei der Firma Derix in Rottweil eine Lehre machte. Das Zentrum bildet ein dunkel lasierter Altar aus massivem Holz, der dreiteilig angelegt ist und damit auf die Dreifaltigkeit verweist.

    Endlich wurde auch eine große Lücke geschlossen: An der Stirnseite befindet sich seit Anfang Juli eine in Maintäler Sandstein gehauene Darstellung der Begegnung der gerade schwanger gewordenen Maria und ihrer Base, der ebenfalls schwangeren Elisabeth – „Mariä Heimsuchung“,  wie die freudige Zusammenkunft im katholischen Festkalender genannt wird.

    Das Objekt verbildlicht das Patrozinium der Kapelle. Und es gibt dem Raum endlich wieder eine bildnerische Mitte. Diese hatte seit der Verbringung der aus dem Jahr 1639 stammenden „Beweihnung Christi“ in den Siebzigerjahren in die Irslinger Pfarrkirche gefehlt.

    Geschaffen hat die Skulptur der beiden einträchtig beieinander sitzenden Frauen der Ellwanger Künstler Rudolf Kurz – ein renommierter Experte, der Objekte für zahlreiche Kirchen in Süddeutschland geschaffen hat. Seine Arbeit für Maria Hochheim passt hervorragend an den Ort. Sie ist nicht prahlerisch, sondern nahbar, behutsam und strahlt einladende Freundlichkeit aus.

    - Anzeige -
    Die von Rudolf Kurz geschaffene Skulptur bildet die neue Mitte der Kapelle. Foto: al

    Mit der Neugestaltung wird die reiche Tradition von Maria Hochheim, das sich als idyllisches Ensemble aus Kapelle und Mesmerhaus in freier Landschaft erhalten hat, fortgeschrieben. Mindestens in das 16. Jahrhundert reicht dessen Geschichte zurück. Bis zum Ende der Reichstadtzeit war Maria Hochheim anderthalb Jahrhundert lang Ziel der Rottweiler “Staatswallfahrt”.

    Die jetzige Kapelle ist zumindest das dritte Gotteshaus an dieser Stelle. Der deutlich größere Vorgängerbau wurde in den 1750er Jahren errichtet und Mitte der 1840er Jahre abgerissen.

    Die Kontinuität des Ortes blieb jedoch stets erhalten und wird seit einigen Jahren unter großer Beteiligung der Bürgerschaft mit neuem Elan und viel Liebe weitergeführt. Für die Seelsorgeeinheit Dietingen bildet die Wallfahrtsstätte in geografischer – und verstärkt auch wieder ideeller Hinsicht – eine Mitte. Aber auch für viele in der Region ist Maria Hochheim ein Anziehungspunkt und ein identitätsstiftendes Stück Heimat.

    Die Wiedereinweihung, die Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler vollzieht, findet aufgrund der Corona-Pandemie in beschränktem Zuschnitt statt. Das große Fest soll zum Patrozinium im Juli 2021 nachgeholt werden.

    Für wallfahrende Reiter aus Rottweil wurde eine Standarte geschaffen, die vorigen Sonntag geweiht wurde. Eine Seite zeigt mit einem Zitat des „Magnifivat“ aus dem Lukasevangelium das Patrozinium „Mariä Heimsuchung“, die andere Seite knüpft mit dem Rottweiler Wappen an die Reichtsadtzeit an. Fotos: al

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Share via
    Send this to a friend