Ökumenische Orgelfahrt ins Oberschwäbische

Ökumenische Orgelfahrt ins Oberschwäbische

ROTTWEIL (pm) — Genau ein Jahr nach der letzten ökumenischen Orgelfahrt auf den Heuberg laden die evangelischen und katholischen Kantoren dieses Mal ins Oberschwäbische ein. Die Orgelfahrt wird mit Privat-PKWs durchgeführt, man trifft sich um 7:30 Uhr am Evangelischen Gemeindehaus in der Johanniterstraße, um Fahrgemeinschaften zu bilden. Um etwa. 16:30 Uhr endet die Fahrt wieder am Gemeindehaus.

Unter anderem steht die Holzhey-Orgel in Weissenau auf dem Programm. Johann Nepomuk Holzhey, Karl Joseph Riepp und Joseph Gabler sind die großen Namen des süddeutschen Orgelbarocks. Es war ein „goldenes Zeitalter“, in dem viele bedeutende Instrumente entstanden sind. Holzhey- Orgeln gibt es noch in den süddeutschen Klosterkirchen Weißenau, Nerersheim, Rot an der Rot, Obermarchtal. Auch der Orgelneubau der Firma Klais für die Ruhe-Christi Kirche orientiert sich an diesem Klangideal.

Wer an einer Teilnahme interessiert ist, möchte sich bitte möglichst schnell bei den Kantoren Wolfgang Weis ([email protected]) oder Johannes Vöhringer ([email protected]) anmelden. Die Kosten betragen € 5,- zuzüglich Fahrtkosten (ohne Mittagessen).

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 13. Juli 2015 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/oekumenische-orgelfahrt-ins-oberschwaebische/93530