- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
12.5 C
Rottweil
Sonntag, 20. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Polizei setzt auch am Vatertag auf die Einsicht der Feiernden

Rottweil. „Verhalten Sie sich so, dass die Polizei auch am Vatertag in Zeiten der Corona-Pandemie nicht gegen Sie einschreiten und Ihre Feier stören muss.“ Dies ist der dringende Appell des Polizeipräsidiums Konstanz für den diesjährigen Christi-Himmelfahrts-Feiertag am Donnerstag.

Sicher wird das voraussichtlich schöne Wetter am Vatertag viele nach draußen ziehen. Längst ist aber klar, dass in diesem Jahr durch die Corona-Pandemie nichts ist wie früher – so eben auch nicht die bisher üblichen Feiern zu Christi Himmelfahrt mit den beliebten „Vatertags-Ausflügen“.

„Verhaltensweisen, die ein mögliches Abstandsgebot gefährden, sind untersagt“, so die Polizei. Davon betroffen sind vor allem Gruppenbildungen, Picknick oder Grillen im Freien, größere Fahrradgruppen oder auch die traditionellen „Bollerwagentouren“.

„Diese müssen aufgrund der Ansteckungsgefahr ausfallen“, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz. Bei der Planung des Feiertages muss demnach zwingend an den Infektionsschutz gedacht werden. „In jedem konkreten Einzelfall werden die eingesetzten Beamtinnen und Beamten prüfen, ob ein Ansprechen der Personen ausreichend ist, ein Platzverweis ausgesprochen werden muss oder die Einleitung eines empfindlichen Bußgeldverfahrens erforderlich wird“, erklärt der Polizesprecher weuter. Dazu werde das Präsidium Konstanz die Präsenz der für die Überwachung und Einhaltung der Ge- und Verbote eingesetzten Kräfte nochmals deutlich spürbar erhöhen und bei festgestellten Verstößen gegen die Hygieneverordnungen und das Abstandsgebot beziehungsweise das Kontaktverbot konsequent vorgehen.

Derzeit gilt: Der Aufenthalt im öffentlichen Raum, also auch auf allen öffentlichen Wegen und Plätzen, ist bis zum 5. Juni 2020 nur alleine oder im Kreis der Angehörigen des eigenen sowie eines weiteren Haushalts gestattet. Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Außerhalb des öffentlichen Raums, also beispielsweise auf dem Privatgrundstück, im Garten oder in einer Wohnung, sind Veranstaltungen und sonstige Ansammlungen von jeweils mehr als fünf Personen bis zum 5. Juni 2020 verboten. Ausgenommen davon sind Personen, die in gerader Linie verwandt sind (Eltern, Großeltern, Kinder und Enkelkinder) sowie Geschwister und deren Kinder oder Personen, die dem gleichen Hausstand angehören.

„Wir appellieren daher bereits im Vorfeld, sich an die bestehenden Abstands- und Hygieneregeln zu halten“, so der Polizeisprecher. „Bitte tragen Sie mit Ihrem Verhalten dazu bei, weder sich selbst noch andere zu gefährden. Helfen Sie auch den eingesetzten Beamtinnen und Beamten Ihnen einen schönen Vatertag zu gönnen, der nicht mit einem für Sie empfindlichen Bußgeld endet.“

Info: Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg und die Regelungen für Gottesdienste und religiöse Versammlungen.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote