Premiere des ersten Hegnewood-Films

Premiere des ersten Hegnewood-Films

ROTTWEIL (mm) – Am Samstag hatte im Jugendtreff am Hegneberg der erste selbstgedrehte Film Premiere, stilecht mit selbstgemachtem Popcorn und – selbstverständlich alkoholfreien – Cocktails. Zu sehen war eine echte Hegenwood-Produktion, für das die Kids sogar das Drehbuch selbstgeschrieben haben.

Die Handlung ist dramatisch, es gibt Blut, eine Leiche und rasante Autofahrten, soviel sei schon verraten, und es geht um soziale Kompetenz, um Zivilcourage, das Ganze humorvoll aufbereitet. Unter der Leitung von Streetworker David Schöller haben die Kids gegrübelt, geschrieben, gedreht, geschauspielert und geschnitten, und was dabei herausgekommen ist, kann man demnächst auf der Webseite des Kinder- und Jugendreferats anschauen.

Das hochwertige Equipment: Kamera, GoPro, Beamer, Laptop, Schneideprogramm, Stative, Mikros und was sonst noch für eine echte Filmproduktion nötig ist, macht als Medienmobil der Jugendstiftung Baden-Württemberg und der Landesanstalt für Kommunikation im Kreis die Runde, der nächste Standort ist Schiltach.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 18. Januar 2016 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/premiere-des-ersten-hegnewood-films/107077