- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

(Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

(Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...
15.9 C
Rottweil
Sonntag, 9. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Traditionelle Gerichte aus dem Schwarzwald auf der Speisekarte

    (Anzeige). Unter dem Motto „Naturpark-Traditionsgerichte“ laden die Naturpark-Wirte auch in diesem Jahr zu einer kulinarischen Reise durch den Schwarzwald ein. Bis 31....

    Hauser feiert Wiedereröffnung der Tankstelle: „Tanke-schön-Aktion“ auf dem Berner Feld

    (Anzeige). Rottweil. Hauser öffnet am Samstag, 25. Juli 2020, wieder seine Tankstelle mit einer „Tanke-schön-Aktion“. Die Tankstelle ist an 7 Tagen die...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

    Rottweil: Imposant und prächtig

    Der Frost kroch in die Knochen, aber das Herz wurde von einem närrischen Höhepunkt gewärmt, wie man ihn nur alle paar Jahre erleben kann: Tausende Schaulustige haben am Samstagabend trotz bitterkalter Witterung den Sternlauf der Viererbund-Zünfte mit Schuttigfeuer in der Rottweiler Innenstadt erlebt.

    Beitrag mit Fotostrecke: Das Team Ralf Graner Photodesign war für uns mit den Kameras dabei.

    Vorfreude sei die schönste Freude, heißt es. Recht ausgiebig testen konnten diese These die Zuschauer, die die Obere Hauptstraße in mehreren Reihen dicht säumten. Sie mussten bis 19.39 Uhr ausharren, ehe sich für sie auf der närrischen Bühne etwas tat. Als das erste Benner Rössle überschwänglich durch das Schwarze Tor galoppierte, wurde es denn auch begeistert begrüßt.

    Am meisten bekam zu sehen, wer einen Platz in Sichtweite der Hauptkreuzung ergattert hatte. Von dort aus ließen sich alle beteiligten Zünfte beobachten – bis hin zum besonderen Finale mit Schuttigfeuer auf der Hauptkreuzung. Den Auftakt machten die Oberndorfer. Von der Hochbrücke her kommend zogen ihre freundlichen Hansel, Narro und Schantle zum Hotel „Zum Sternen“ und machten dabei eine elegante Figur. Dann zogen von der Predigerkirche kommend die quirlingen Überlinger Hänsele nach.

    Die anschließend durch das gar nicht mehr so schwarze Tor strömenden Rottweiler Narren genossen den Auftritt sichtlich und gaben wie immer ein prächtiges Bild ab. Sogar Schiermaiers Guller, der noch am Vortrag wie ein Geldtransport von Landknechten bewacht im Dominikanermuseum stand, zog gutgelaunt seine Runden.

    Dass die Gastgeber letztlich aber genau so viel Zeit beanspruchten wie die beiden Zünfte davor zusammen, wirkte dann doch etwas üppig, zumal man eher auf die Elzacher Nachtnarren wartete, als die Rottweiler Kleidle im Halbdunkel bestaunen zu wollen. Endlich flackerten dann Lichter im Schwarzen Tor auf, Köpfe wurden gereckt und schließlich eroberten die stürmischen Schuddig die Obere Hauptstraße. Es war ein imposanter, ganz besonderer Anblick, der auch für das lange Warten mehr als entschädigte.

    Fotostrecke

     

    Newsletter

    Share via
    Send this to a friend