(pz) – Ein Citroen-Fahrer hat am Dienstagnachmittag auf der Bundesstraße 294 die Vorfahrt eines Audi-Fahrers missachtet und so einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht.

Der 18-Jährige befuhr mit dem Citroen die L 405 und bog an der Kreuzung zur B 294 nach links in Richtung Schenkenzell ab. Hierbei übersah der junge Mann den bereits auf der Bundesstraße mit einem Audi A5 näher kommenden 73-Jährigen, wodurch es im Einmündungsbereich zur Kollision beider Fahrzeuge kam.

So entstand  insgesamt ein Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro. Beide Fahrer konnten unverletzt aussteigen.