Schloßberg-Tunnel: Regierungspräsidium verlängert Erlaubnis für Zwei-Richtungsverkehr

Schloßberg-Tunnel: Regierungspräsidium verlängert Erlaubnis für Zwei-Richtungsverkehr

Der Zwei-Richtungsverkehr im Schlossbergtunnel wird noch bis Ende des Jahres so bleiben. das Regierungspräsidium (RP) Freiburg hat einem entsprechenden Wunsch der Stadtverwaltung stattgegeben.

SCHRAMBERG (him) – Wegen der Sanierungsarbeiten in der Schillerstraße läuft seit 21. Mai der Verkehr im Schlossbergtunnel in beiden Richtungen. Aus Sicherheitsgründen hatte das RP dies nur unter Auflagen wie Tempo 30 im Tunnel und bis Ende Oktober befristet genehmigen wollen. Bis dahin soll der erste Bauabschnitt der Schillerstraße zwischen Weihergasse und Realschule abgeschlossen sein. Dann könnte der Verkehr von der Berneckstraße über die Weihergasse zur Schillerstraße und weiter zur Oberndorfer Straße geleitet werden.

„Weil die Umleitung super läuft“, so Tiefbauamtsleiter Klaus Dezember, “haben wir eine Verlängerung bis Jahresende bei Regierungspräsidium beantragt und jetzt auch genehmigt bekommen.“ So bleibt den Straßenbauern etwas mehr Spielraum bei der Sanierung des zweiten Bauabschnitts der Schillerstraße zwischen Parktorweg und Weihergasse.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 14. August 2015 von NRWZ-Redaktion Schramberg. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/schlossberg-tunnel-regierungspraesidium-verlaengert-erlaubnis-fuer-zwei-richtungsverkehr/96288