Schramberg: Frau mit Kind im Auto eingeschlossen

Schramberg: Frau mit Kind im Auto eingeschlossen

SCHRAMBERG (pz) – Weil sich an einem BMW weder die Türen, noch die Fenster von innen öffnen ließen, war eine 42-jährige Frau mit einem dreijährigen Kind am Mittwochspätnachmittag auf einem Parkplatz “Am Mühlengraben” in einem Auto eingeschlossen.

Wegen bestehender Sonneneinstrahlung und der damit verbundenen Erwärmung hatte die 42-Jährige dem Jungen und sich selbst schon möglichst viele Kleidungsstücke ausgezogen. Eine Passantin bekam kurz vor 16 Uhr die missliche Lage der eingesperrten Frau mit und verständigte die Polizei.

Nach dem Einschlagen einer Seitenscheibe – natürlich mit dem Einverständnis der Fahrzeuginsassin – konnte die eintreffende Polizeistreife zusammen mit der ebenfalls zum Parkplatz geeilten Feuerwehr Schramberg die Eingeschlossene und den dreijährigen Jungen aus dem bereits stark erwärmten Fahrzeug befreien.

Eine DRK-Besatzung kümmerte sich um die schon leicht dehydrierten Personen, die jedoch keine Verletzungen davongetragen hatten. Kurz danach kam der Fahrer des Autos hinzu. Wie sich herausstellte, hatte dieser beim Verlassen des Parkplatzes das Fahrzeug versehentlich mit der Funk-Fernbedienung verschlossen.

 

 

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 8. Oktober 2015 von NRWZ-Redaktion Schramberg. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/schramberg-frau-mit-kind-im-auto-eingeschlossen/99909