Schramberg: Polizei klärt zahleiche Diebstähle aus Autos auf

Schramberg: Polizei klärt zahleiche Diebstähle aus Autos auf

Der Polizei ist es gelungen eine Reihe von Diebstählen aufzuklären, die zwischen Anfang März und Mitte Oktober 2014 im Raum Schramberg von einem damals Unbekannten begangen wurden und zunächst unerklärlich schienen.

SCHRAMBERG (pz) – Aufbruchsspuren waren nie zu erkennen und aus den Autos verschwanden nur lose Gegenstände. Das Polizeirevier Schramberg konnte nun einen jungen Mann ermitteln, der dringend verdächtigt ist, gezielt nach unverschlossenen Fahrzeugen Ausschau gehalten zu haben. Der damals 20-Jährige durchsuchte stets die Innenräume und nahm nahezu alles mit, was nicht fest mit dem Fahrzeug verbunden war. Von  DVDs, nicht fest verankerten Navigationsgeräten bis hin zu Sonnenbrillen.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler neben einer Vielzahl von selbst beschriebenen CDs und DVDs  auch eine große Anzahl von Damensonnenbrillen, Werkzeugen und sonstigen Alltagsgegenständen. Nach bisherigen Erkenntnissen beläuft sich der Diebstahlsschaden auf mehrere Tausend Euro.

Für die Beamten des Polizeireviers Schramberg ist es nach wie vor schwierig, die Vielzahl der aufgefundenen und sichergestellten Gegenstände den geschädigten Fahrzeugbesitzern zuzuordnen, da sich offensichtlich viele Besitzer nicht zu einer Anzeige entschlossen haben, beziehungsweise etwas vermissen, aber bislang nicht wissen, dass sie Geschädigte eines Diebstahls wurden.

Deshalb bittet das Polizeirevier Schramberg Fahrzeugbesitzer, welche Gegenstände aus ihren Autos vermissen, sich unter der  Telefonnummer 07422 2701-0 (Polizei Schramberg) zu melden. Zur Klärung der Eigentumsfrage wäre es von Vorteil, wenn die Geschädigten Rechnungen, Fotos oder andere Eigentumsnachweise vorlegen könnten.

 

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 8. Mai 2015 von NRWZ-Redaktion Schramberg. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/schramberg-polizei-klaert-zahleiche-diebstaehle-aus-autos-auf/88600