- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...
19.5 C
Rottweil
Mittwoch, 23. September 2020

- Anzeigen -

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Türchen zum Glück

Lions-Club Donau Neckar verkauft Adventskalender für den guten Zweck

(Anzeige). Unter dem Motto „Gutes tun und Gewinnen“ hat der Lions-Club Donau Neckar den Verkauf seines Adventskalenders gestartet. Auf die Käufer warten Preise im Gesamtwert von mehr als 10.000 Euro. Der Erlös aus dem Kalenderverkauf soll an hilfsbedürftige Menschen in der Region gehen.

Wer in diesen Tagen für fünf Euro einen der Adventskalender erwirbt, „erhält damit nicht nur die Chance auf einen der zahlreichen Preise“, so Club-Sprecherin Mirjam Groß in einer Pressemitteilung, „sondern tut in erster Linie Gutes für andere. „Der Erlös geht an den Verein Frauen helfen Frauen und Auswege in Rottweil, die Drogen- und Suchtberatungsstelle Rottweil, an das Klasse2000-Projekt der Erich-Kästner-Schule in Donaueschingen, an die Vesperkirche Villingen-Schwenningen und an den Bunten Kreis in Villingen-Schwenningen“, erklärt Prof. Dr. Rütger Conzelmann, Präsident des Lions-Clubs Donau Neckar, der sich mit persönlichen Aktionen und finanziellen Mitteln in erster Linie für lokale Hilfsprojekte engagiert.

„In diesen Tagen“, so der Clubpräsident weiter, „ist es besonders wichtig, auch die Menschen in unserer unmittelbaren Umgebung nicht zu vergessen, denen es aus den verschiedensten Gründen nicht gut geht und die unsere Hilfe dringend benötigen.“ So könnten sich die Menschen in der Region einerseits als Gewinner über die Geschenke freuen, die sich hinter den Türchchen verbergen, und andererseits über die Hilfe und Unterstützung, die Menschen zu Teil wird, denen es in diesen besinnlichen Tagen nicht so gut geht.

Hinter den Türchen der Adventskalender, welche mit einer Losnummer versehen sind, verbergen sich Sachpreise, die von Unternehmen und Einzelpersonen aus der Region gespendet worden sind. In der Adventszeit werden die Gewinner täglich ausgelost und die jeweiligen Losnummern im Schwarzwälder Boten, in der NRWZ und auf der Homepage des Lions-Clubs (www.lc-donau-neckar.de) veröffentlicht.

„Essens- und Einkaufsgutscheine, Konzertkarten, Schmuckstücke, Sonnenbrillen, Wellness- und Kosmetikbehandlungen, Karten für die Allianz-Arena, ein Wochenende im Cabrio, ein Photoshooting und ein Golf-Schnupperkurs, das ist nur eine kleine Auswahl unserer zahlreichen Gewinne“, erklärt Conzelmann, dessen großer Dank vor allem den Spendern der Preise gilt. „Ohne die großzügige Unterstützung vieler regionaler Firmen, Geschäftsleute und auch Privatpersonen, die Gewinne im Gesamtwert von rund 10.000 Euro zur Verfügung gestellt haben, wäre dieser Kalender nicht möglich gewesen.“

Die Kalenderverkaufsstellen: Uhren + Schmuck Stauss Rottweil, Poststelle Haupt­sstraße Geisingen, Blumenbinderei in der Markthalle Rottweil.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote

1 Kommentar

  1. Würden die Spender den Wert in Euro direkt spenden könnte der Lions-Club direkt 10000.- € als Spende übermitteln. So werden es allemal 1/10 dessen sein und wenn man die Kosten des tollen Adventskalender noch dazurechnet, wäre die „Spendenrendite“ höher. Wäre doch mal zu überlegen, oder?

Comments are closed.