Uli Bihlmaier feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Uli Bihlmaier feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

SCHRAMBERG (kfm) – Der stellvertretende Schulleiter der Friedrich-Ebert-Schule Schramberg, Ulrich Bihlmaier, konnte dieser Tage sein 25-jähriges Dienstjubiläum als Lehrer an den Beruflichen Schulen feiern und bekam vom Regierungspräsidium Freiburg im Kreise seines Kollegiums die Dankesurkunde überreicht, wie die Schule mitteilt.

Der „waschechte“ Lauterbacher startete seine Schullaufbahn als so genannter Quereinsteiger. Das heißt, er kam über Umwege nach einer mehrjährigen beruflichen Tätigkeit als Maschinenbauingenieur 1992 an die damals noch Gewerblichen Schulen Schramberg und unterrichtete vorwiegend Fachtheorie Metall, Konstruktionstechnik und Technische Kommunikation.

Neben seiner langjährigen Unterrichtstätigkeit zeichnete sich Bihlmaier auch als Leiter der Lernortkooperation mit Betrieben in der Metallindustrie aus, weiterhin als Mitglied mehrerer Auswahl- und Lehrplankommissionen. Außerdem war er treibende Kraft bei der Einführung des Lernfeldunterrichts im Bereich Metalltechnik.

Im Jahr 2011 übernahm Uli Bihlmaier das Amt des stellvertretenden Schulleiters und wurde zum Studiendirektor ernannt. Schulleiter Hans-Jürgen Ohlmann gratulierte seinem engagierten Kollegen und bedankte sich für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 9. Oktober 2015 von Martin Himmelheber (him). Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/uli-bihlmaier-feiert-25jaehriges-dienstjubilaeum/99988