Unfall nahe der Saline: Zwei Fahrfehler führen zu Crash

Unfall nahe der Saline: Zwei Fahrfehler führen zu Crash

Den schweren Unfall nahe der Rottweiler Saline am Dienstagmorgen haben nach Darstellung der Polizei zwei Fahrfehler verursacht. So hatte ein Motorradfahrer ein vorausfahrendes Auto über eine Sperrfläche hinweg überholt, und ein entgegen kommender, abbiegender Volvofahrer rollte zu weit nach vorne. Beide prallten zusammen, der Motorradfahrer wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Rottweil (pz). Auf der Bundesstraße 27, an der Einmündung zur Bundesstraße 14, ist am Dienstag gegen 5.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall ein Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Der 43-Jährige fuhr mit seiner Honda auf der Bundesstraße 27 aus Rottweil kommend in Richtung Deißlingen. Vor der Einmündung zur Bundesstraße 14 überholte er mit seiner Maschine ein vorausfahrendes Fahrzeug und überfuhr dabei eine Sperrfläche.

Im gleichen Augenblick kam ihm ein 46-Jähriger mit seinem Volvo aus Richtung Deißlingen entgegen. Der Volvo-Fahrer beabsichtigte, in Richtung Tuttlingen, auf die Bundesstraße 14 abzubiegen. Dazu ordnete er sich mit seinem Fahrzeug auf die Linksabbiegespur ein.

Der Motorradfahrer lenkte kurz vor dieser Linksabbiegespur seine Honda wieder auf seinen Richtungsfahrstreifen ein. Der Volvo rollte allerdings gleichzeitig ein Stück weit auf den Gegenfahrstreifen und kollidierte deshalb mit dem entgegenkommenden Motorrad.

Durch den Zusammenprall stürzte der 43-Jährige mit seiner Maschine nach rechts auf die Fahrbahn und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde in eine Klinik in Tübingen eingeliefert. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Der Fahrer des Volvos blieb unverletzt.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 8. Juli 2015 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/unfall-nahe-der-saline-zwei-fahrfehler-fuehren-zu-crash/93107