Weisser Ring Rottweil betreut im vergangenen Jahr 45 Fälle

Weisser Ring Rottweil betreut im vergangenen Jahr 45 Fälle

ROTTWEIL (pm) – Die Außenstelle Rottweil des Vereins Weisser Ring mit ihren acht ehrenamtlichen Mitarbeitern hatte auch im Jahr 2014 viel zu tun, um Opfern von Straftaten helfend zur Seite zu stehen. Das geht aus einer Mitteilung der Organisation hervor.

Demnach sind von dem kleinen Team 45 Fälle betreut, „die leider auch im Landkreis Rottweil die ganze Bandbreite von Verbrechen widerspiegelten, von Mord über Sexualdelikte bis hin zu körperlicher Gewalt und Nachstellung, dem sogenannten Stalking“, wie Außenstellenleiter Gerd Schneckenburger erklärt. Der Bereich Körperverletzungen/Überfall führte nach dem Erhebungen der Opferorganisation mit 14 Betreuungsfällen die traurige Rangfolge an, gefolgt vom sexuellem Missbrauch. Rund 80 Prozent der Opfer waren Frauen und Kinder.

„Leider waren darunter auch Opfer von Altfällen, deren rechtliche Aufarbeitung nicht zufriedenstellend abgeschlossen werden konnte“, so Schneckenburger in einem Bericht. Durch den enormen Arbeitsanfall bei Staatsanwaltschaft und Gerichten komme es vor, dass in Einzelfällen zu schnell ein Vergleich vorgeschlagen werde beziehungsweise sogar die Einstellung des Verfahrens erfolge. „Was aus Sicht der Überbelastung der Justiz nachvollziehbar ist, bringt für das Opfer eine sehr negative Erfahrung“, so Schneckenburger. „Das Opfer fühlt sich erneut als Opfer“, erklärt der Experte.

Der Weisse Ring sehedaher auch einen Schwerpunkt seiner Aufgabe darin, in Gesprächen darauf hinzuweisen, diese Situation zu verbessern. Es reiche nicht, wenn die Forderungen für mehr Opferschutz nur auf dem Papier stünden, in der Praxis aber ins Leere liefen, so Schneckenburger.

Der Weisse Ring hilft den Opfern von Kriminalität auf vielfältigste Weise. Dazu gehören der menschliche Beistand, die Begleitung zu Terminen bei Polizei und Gericht, Hilfsschecks für anwaltliche und psychotraumatologische Erstberatung und finanzielle Unterstützung in Notlagen. Der Weisse Ring arbeitet ehrenamtlich, die Hilfe für die Opfer finanziert er aus  Spenden, Mitgliedsbeiträgen sowie Bußgeldern.

Kontakt: Weisser Ring Rottweil, Leiter:  Gerd Schneckenburger, Tel. 0151/55164707, E-Mail [email protected]

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 5. Januar 2015 von NRWZ-Redaktion. Erschienen unter https://www.nrwz.de/artikel/weisser-ring-rottweil-betreut-im-vergangenen-jahr-45-faelle/80126