Ein wahrer Schatz von mehr als 60 sorgsam ausgewählten Narrenbüchern und Handhebeten ist zur Präsentation in Schaufenstern von Rottweiler Geschäften in Szene gesetzt worden. Außerdem sind viele Schaufenster fastnachtlich geschmückt. Die NRWZ zeigt ihre Vielfalt in einer großen Bildergalerie.

Die Vorbereitung, ein zeitintensives Geschäft, dem sich etwa die Rottweiler Markus Schellhorn, Hansi Busch, Helmut Kleiter, Uli Hezinger und Werner Graf gewidmet haben. Sie drapierten die bis in die 1930er Jahre zurückreichenden Narrenbücher und weiteren Utensilien geschmackvoll in schwarz-gelben Rahmen – jedes ein kleines anspielungsreiches Ensemble. Überdies wird jeweils ein Bezug zu jeweiligen Gastort hergestellt. Ein Sanitätshaus etwa bekommt eine Illustration mit fachgerecht verbundenem wehem Finger und beim Fotografen wird eine Szene mit einer Fernseh-Kamera gezeigt.

Die Arrangements haben pünktlich zum Narrentag ihren Platz in der Stadt gefunden – Schilder an den Schaufenstern weisen darauf hin. Unser Fotograf Thomas Decker war in der Innenstadt unterwegs.

Hier eine Auswahl seiner Bilder: Zur Fotostrecke.