Bei der Eröffnung: OB Ralf Broß, Nachtwächter Wolfgang Müller und Karin Huonker vom GHV vor der Stadtkapelle. Fotos: wede

Die Hüt­ten sind voll Leben, der Mari­ne­punsch fließt: Ziem­lich pünkt­lich um 17 Uhr haben Ober­bür­ger­meis­ter Ralf Broß, GHV-Che­fin Karin Huon­ker und Nacht­wäch­ter Wolf­gang Mül­ler den Rott­wei­ler Weih­nachts­markt eröff­net (Bei­trag mit Bil­der­ga­le­rie).

Bildergalerie. Klicken Sie hier. Fotos: Thomas Decker, Team Ralf Graner Photodesign
Bil­der­ga­le­rie. Kli­cken Sie hier. Fotos: Tho­mas Decker, Team Ralf Gra­ner Pho­to­de­sign

Die Stadt der Tür­me lädt ein”, gab OB Broß bekannt. Und auch, dass die Freun­de aus der fran­zö­si­schen Part­ner­stadt Hyè­res, deren Stand immer ein Anzie­hungs­punkt war, abge­sagt hät­ten – wegen der Anschlä­ge von Paris. Freun­de aus der ita­lie­ni­schen Part­ner­stadt L’Aquila sind dafür ein­ge­sprun­gen.

Rich­tet euch it noch sel­le­ra Uhr, sonsch kom­met ihr z’spät oder z’früh”, warn­te Nacht­wäch­ter Wolf­gang Mül­ler und bezog sich dabei aufs Schwar­ze Tor. Dort ist jeden zwei­ten Tag um 17 Uhr Start der Nacht­wäch­ter-Füh­rung.

Der Weih­nachts­markt ist noch bis Sonn­tag, 13. Dezem­ber geöff­net.