Einen Reko­rd kurz vor dem eigentlichen Hal­loween meldet unsere News-Agen­tur Bartler-Team von der Par­ty im Kraftwerk in Rot­tweil. Dort soll es in der Nacht zu Son­ntag so voll gewe­sen sein, wie nie zuvor. Bis zu 5000 Fans des gruseli­gen Fests Hal­loween und der heißen Musik dazu hät­ten sich dort einge­fun­den — die Massen strömten also zum Grusel in die Kult­stätte im Rot­tweil­er Neckar­tal.

Noch nie war es so voll, nichts aber gar nichts mehr ging im Kraftwerk Rot­tweil”, so Wil­helm Bartler, News-Agen­tur-Chef. Mehr als 5000 Hal­loween-Fans — teils etwa als gespen­stis­che Schein­tote verklei­det hät­ten die ganze Nacht im “Spukschloss Kraftwerk ver­bracht.

Der Ankündi­gung­s­text: 

Wabern­der Boden­nebel, skur­rile Gestal­ten, gespen­stis­ches Gelächter: Es gibt wohl keinen besseren Ort als das Kraftwerk um Hal­loween zu feiern. Skur­rile Gestal­ten, ein mit Spin­nen­weben ver­hängten Ein­gangs­bere­ich, Feuer­fack­eln und leuch­t­ende Kür­bisse ver­wan­deln das Kraftwerk in das cas­tle of mys­tery. Weit­ere spooky Details weisen den Weg direkt in das Ver­lies, vor­bei am Hex­enkessel, in eine hau­seigene Folterkam­mer.
Ein­lass ab 18 Jahre !!

Die NRWZ bietet zwei Bilder­se­rien von der Par­ty im Kraftwerk in Rot­tweil: die von Bartler und seinem Team …

… und die von Thomas Deck­er vom Team G wie Grusel Geis­ter Grauen oder Graner