Das war eine würdige Party als Abschluss des Ferienzaubers 2016: Die Energy Base lockte nochmal mehr als 3000 Besucher ins Kraftwerk. Unsere Fotografin Fiona Noever vom Team Ralf Graner Photodesign hat sich ins Getümmel gestürzt.

“Mehr als vier Wochen lang tickten in Rottweil die Uhren anders in der Ferienzauber-Zeit. Da dürfte es dem ein oder anderen schwer fallen, wieder zur Normalität zurückzukehren”, mutmaßt der MuM-Verein, der den Ferienzauber veranstaltet Kein Wunder bei so viel Prominenz in unserer Stadt: Weltstars wie Anastacia, James Morrison, Inner Circle und Ute Lemper begeisterten ihre Fans und kamen den Zuschauern zum Anfassen nahe – auf den Bühnen des Wasserturms und des Kraftwerks sowie bei den exklusiven Meet & Greets mit den Künstlern.

Das wirkte sich auch auf den Ticketverkauf aus, der sich zum Vorjahr gesteigert hat: mehr als 14.000 verkaufte Tickets in der Zahl, obwohl es zwei Veranstaltungen weniger gab als 2015. Insgesamt strömten an die 50.000 Besucher nach Rottweil, um das bunte Programm mit vielfältigen Mischung aus Musik und Comedy live mitzuerleben, meldet der veranstaltende MuM-Verein in einer ersten Bilanz noch vor der Energy-Base-Party am vergangenen Samstag.

Der attraktive Programmmix aus regionalen, nationalen und internationalen Künstlern habe für alle etwas bereit gehalten und alle Altersklassen bedient. Die Bühne bot verschiedensten Genres Platz und spiegelte auch den Mut der Veranstalter wider, besonderen und außergewöhnlichen Acts eine Chance zu geben, wie beispielsweise der Show von Papierkünstler und Mime Ennio Marchetto. Auch der Wettergott zeigte sich dieses Jahr gnädig, trotz des temperaturmäßig verhaltenen Sommers: Am Wasserturm sorgten tolle Sommerabende für eine grandiose Stimmung und vor allem die Wochenenden waren durchgehend warm und trocken. Sehr zur Freude der Kleinen, die sich im großen Kinderbereich mit ausnahmslos kostenfreien Aktionen austoben konnten.

Toll angekommen sei das nagelneue Fußballfeld, das Sprösslinge und ihre Eltern gleichermaßen begeisterte. „Die Besucherzahlen sprechen für sich und zeigen, dass das Konzept mit kostenfreien Programmabenden breiten Anklang findet und nachhaltig überzeugt“, heißt es seitens des MuM-Vereins. Das Ferienzauber-Festival bringe ein junges, dynamisches und sympathisches Flair nach Rottweil und erfreue sich immer größerer Beliebtheit. Alle Fans dürften jetzt schon auf nächstes Jahr gespannt sein.