Mit Brauch­tum, Gesel­lig­keit und Musik lock­te die Sau­kir­be am ers­ten Okto­ber­wo­chen­en­de die Besu­cher aus nah und fern nach Gölls­dorf (Arti­kel mit Bil­der­ga­le­rie).

Bildergalerie. Fotos: Silas Stein
Bil­der­ga­le­rie. Fotos: Silas Stein

Der Höhe­punkt der Sau­kir­be – der tra­di­tio­nel­le Kir­be-Fest­zug – star­te­te am Sonn­tag­nach­mit­tag. Wie­der zogen die Kin­der mit ihren lie­be­voll geschmück­ten Wäge­le durch die Stra­ßen. Und nicht nur die Kin­der, auch Ober­bür­ger­meis­ter Ralf Broß ließ sich unter herr­lichs­ter Okto­ber­son­ne, mit der er um die Wet­te strahl­te, durch den Ort chauf­fie­ren. Die Wäge­le zei­gen das bäu­er­li­che Leben in sei­nen jah­res­zeit­li­chen Abläu­fen, die alten Hand­werks­be­ru­fe, die Bräu­che des Dor­fes und Epi­so­den der „schö­nen alten Zeit“ in Minia­tur­form.

Unser Foto­graf Silas Stein vom Team Ralf Gra­ner Pho­to­de­sign war dabei. Sei­ne schöns­ten Bil­der fin­den Sie, lie­be Leser, in unse­rer Bil­der­ga­le­rie.

Nach dem Umzug sorg­ten die Musik­ver­ei­ne Froh­sinn Alt­stadt und die Musik­ka­pel­le Zepfen­han für die Unter­hal­tung im Fest­zelt.