starter Ausbildungsmesse Rottweil

Rott­weil (pm,gg). Die neun­te „star­ter“ Aus­bil­dungs­mes­se in Rott­weil ist Geschich­te. Bis am Sams­tag­abend dreh­te sich in der Stadt­hal­le und wei­te­ren Mes­se­hal­len alles rund um die The­men Aus­bil­dung und Berufs­wahl. Und das vor einem gro­ßen Publi­kum inter­es­sier­ter jun­ger Leu­te.

Bildergalerie
Gro­ße Bil­der­ga­le­rie. Bit­te kli­cken Sie hier. Fotos: Ralf Gra­ner, Team Ralf Gra­ner Pho­to­de­sign

Dass die Regi­on in Sachen Aus­bil­dung nach wie vor gut auf­ge­stellt ist, beton­te Die­ter Teu­fel, Prä­si­dent der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer Schwarz­wald-Baar-Heu­berg, bereits bei der Eröff­nung: „Die star­ter-Mes­se zeigt mal wie­der ein­drucks­voll die gro­ße Aus­bil­dungs­be­reit­schaft unse­rer Unter­neh­men. Ange­sichts der hohen Stu­di­en­ab­bre­cher­zah­len und stei­gen­der Mie­ten, die Stu­den­ten in den Groß­städ­ten zah­len müs­sen, ist die dua­le Aus­bil­dung für alle Schul­ab­sol­ven­ten eine tol­le Alter­na­ti­ve.“

In der Regi­on fän­den jun­ge Men­schen die bes­ten Vor­aus­set­zun­gen fürs Wei­ter­kom­men und den beruf­li­chen Erfolg „Für sie heißt das – auch ange­sichts der demo­gra­fi­schen Ent­wick­lung: Sie wer­den hier gebraucht, sie haben bei uns alle beruf­li­chen Mög­lich­kei­ten.“