Gute Stimmung am SPD Infostand in Rottweil: Arved Sassnick (von links), Andreas Göggel, Luisa Boos, Georg Sattler und Isabella Cramer im Wahlkampfeinsatz. Foto: pm

WURMLINGEN (pm) – Kämpfen bis zum Schluss! Das ist das Motto der SPD im Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen. Um das Ziel „Martin Schulz löst Angela Merkel ab!“ zu erreichen, gehen die Genossen noch bis zum letzten Tag vor der Wahl von Tür zu Tür um die unentschlossen und Nicht-Wähler zu mobilisieren, so die SPD in einer Pressemitteilung.

Aufgrund der Überzeugung, für den doch recht CDU-lastigen Wahlkreis, ein gutes Ergebnis für die SPD zu erzielen, ist auch die Wahlparty bereits geplant. Auch wenn für den SPD Bundestagskandidaten die Chance in den Bundestag einzuziehen doch recht klein ist, „Sie besteht dennoch und dafür kämpfe ich mit meinen Unterstützern!“, so Sattler.

Ab 17.30 Uhr lädt Georg Sattler am Wahlsonntag in das Gasthaus Sonne in Wurmlingen zur Wahlparty ein. Gemeinsam werden dann ab 18 Uhr die ersten Prognosen und Hochrechnungen erwartet. „Wir sind zuversichtlich, dass wir noch viele Wählerinnen und Wähler dazu bewegen können, zu Wahl zu gehen.

Schon allein, weil eine hohe Wahlbeteiligung die Prozente der AfD schrumpfen.“ sagt Enrico Becker, der als Wahlkampfleiter derzeit rund um die Uhr Kräfte mobilisiert. “Das Team der SPD ist nicht das Größte und hat auch kein riesiges Budget aber die engagiertesten Wahlkämpfer rund um die Donau.”