Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Am Freitag beim „Tuttlinger Literaturherbst“: Jakob Augstein

Oktober 21 @ 20:00

221018 Jakob Augstein Mathias Bothor

Nach den Lesungen von Claudia Michelsen und Andrea Sawatzki kommt ein weiterer prominenter Gast zum „Tuttlinger Literaturherbst“: Jakob Augstein. Der Journalist, Publizist, Kolumnist und Verleger liest am Freitag, 21. Oktober, ab 20 Uhr in der Stadthalle Tuttlingen aus seinem Debütroman „Strömung“.

In seinem literarischen Debüt erzählt Jakob Augstein, der jetzt auch in der Literatur angekommen ist, über die Sinnkrise eines Spitzenpolitikers. Sein Roman handelt von dem fiktiven Politiker Franz Xaver Misslinger, einst Shootingstar der deutschen Politik. Seinen Misslinger beschreibt Augstein als ein Kind der Neunziger Jahre, Helmut Kohls und der großen westlichen und männlichen Selbstgewissheit. Aber Misslinger befindet sich in einer Lebenskrise: Jetzt steckt seine Ehe mit seiner Frau Selma in der Krise, seine 16-jährige Tochter entgleitet ihm, und seine Position in der Partei wankt. Augsteins Protagonist schwankt durch eine Zeit, deren Konturen zwischen politischen Umbrüchen, neuen Ideen und alten Bedrohungen immer schwerer auszumachen sind.

Jakob Augstein, geboren 1967 als (leiblicher) Sohn des Schriftstellers Martin Walser und der John-Updike-Übersetzerin Maria Carlsson, ist Miteigentümer der Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG und seit 2008 Verleger der Wochenzeitung „Der Freitag“, die für kritischen Journalismus aus Politik, Kultur und Gesellschaft steht. Augstein hat vorher für die „Süddeutsche Zeitung“ und die „Zeit“ gearbeitet, man kennt ihn auch als streitbaren TV-Talk-Gast.

Karten für die Lesung Augsteins im Kleinen Saal der Stadthalle Tuttlingen gibt es online unter www.tuttlinger-hallen.de oder bei der Ticketbox der Tuttlinger Hallen in der Königstraße 13 sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des Kulturtickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet.

Derweil musste die für den 25. Oktober angekündigte Lesung von Natalie Amiri („Afghanistan – Unbesiegter Verlierer“) wegen Erkrankung der Autorin abgesagt werden. Es gibt keinen Nachholtermin. Karten können an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. „Wir bedauern die Absage sehr, da das Interesse an dieser Veranstaltung sehr groß war. Wir hoffen, Frau Amiri für den Literaturherbst 2023 oder 2024 mit einem neuen Buch wieder präsentieren zu können“, bedauert Stadthallenchef Michael Baur. „Wir wünschen ihr rasch gute Besserung.“

Details

Datum:
Oktober 21
Zeit:
20:00
Kategorie:

Veranstaltungsort

Stadthalle Tuttlingen, kleiner Saal