Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Es geht dahi“ – Kabarett und Geschichten aus der Oberpfalz mit Eva Karl Faltermeier

Oktober 29 @ 20:00

221017 Eva Karl Faltermeier Florian Hammerich

„Es geht dahi“ hat Eva Karl-Faltermeier ihr aktuelles Programm betitelt, das sie am Samstag, 29. Oktober, ab 20 Uhr im Rahmen der „Bühne im Anger“ in Tuttlingen-Möhringen präsentiert. Die Kabarettistin nimmt ihre Gäste mit auf eine Reise in die Südoberpfalz, in die „Heimat des Nebels“.

Mit einer großen Portion Fatalismus erzählt der Shootingstar der Kabarettszene von wichtigen Lebensstationen und skizziert ein Potpourri an Fehlschlägen, das sich nur aushalten lässt, wenn man in Badewannen den Blues singt. Eva Karl-Faltermeier erzählt von verstaubten Klobrillen, Angststörungen, und warum alles im Internet so viel besser aussieht. Mit im Reisegepäck hat sie auch „unverstellten emanzipatorischen Grant“, wie sie selbst sagt. Ihrer Fiktion Glauben zu schenken, fällt nicht schwer, ihre Geschichten aus dem Alltag erscheinen zu hart, um wahr zu sein.

Weil sie von ihrem Bürojob genug hatte, machte sich die zweifache Mutter daran, die Kabarett-Bühnen zu erobern. Von ersten Auftritten im Vereinsheim in Schwabing ging’s über den „Kulturförderpreis 2020“ der Stadt Regensburg und den Newcomerpreis des Hessischen Kabarettpreises bis zum Senkrechtstarter-Preis des Bayerischen Kabarettpreises 2021. Während des Lockdowns wirkte sie u.a. beim Streaming-Event „Krähe Reloaded“ im April 2021 aus der Stadthalle Tuttlingen mit. 2022 folgte der renommierte Prix Pantheon. Aktuell gilt Eva Karl-Faltermeier als einer der Shootingstars der Szene.

Die irrsten Pointen schreibt das Leben selbst, findet die 38-jährige Künstlerin (und gelernte Journalistin), die sagt: „Wenn eine Frau grantig ist, dann ist sie sofort eine schwierige, eine mit Haar auf d’Zähn. Wenn ein Mann grantig ist, grantelt er halt.“ Schonungslos ehrlich auf sich und die Welt ist Evas Blick auf bundesdeutsche Realitäten. Sie nimmt ihre Zuhörer mit auf eine Reise in die Südoberpfalz der 80er, die Heimat des Nebels. Sie erzählt mit stoischem Oberpfälzer Humor von den Belastungen ihres Daseins als berufstätige Mutter und von einer Welt ohne ÖPNV. Ihre Geschichte bewegt sich irgendwo im Grenzbereich zwischen Fantasie und rauer Unverfälschtheit. Die eigene zwiderne Natur kann sie dabei nicht wirklich verbergen und die Mistigkeiten der Welt machen sie handlungsunfähig.

Karten für den Abend gibt es online unter www.tuttlinger-hallen.de, in Tuttlingen bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“), beim Bürgerbüro im Rathaus und im Rathaus Möhringen sowie bei den weiteren Vorverkaufsstellen des Kulturtickets Schwarzwald-Baar-Heuberg. Ein telefonischer Kartenservice ist unter Tel. 07461 / 910996 eingerichtet.

Details

Datum:
Oktober 29
Zeit:
20:00
Kategorie:

Veranstaltungsort

Angerhalle
Im Anger 14
Tuttlingen-Möhringen,
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen