Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Neujahrskonzert im Bärensaal

Januar 7 @ 19:00 bis 22:00

Sinfonieprchester NJK dkpm 061222

 

Am Samstag, 7. Januar um 19 Uhr, findet in Schramberg im Bärensaal wieder das traditionelle Neujahrskonzert mit dem Sinfonieorchester Villingen-Schwenningen statt. Über das Konzert informiert die Stadt in einer Pressmitteilung:

Unter dem Motto „Orient-Express“ lädt das Sinfonieorchester zu Beginn des neuen Jahres ein, auf eine musikalische Reise in dem sagenumwobenen Luxuszug. Der Orient-Express war ursprünglich ein nur aus Schlaf- und Speisewagen zusammengesetzter Luxuszug der Compagnie Internationale des Wagons-Lits (CIWL), der erstmals am 5. Juni 1883 von Paris in Richtung Konstantinopel verkehrte.

Da der Zielort noch nicht durchgehend auf der Schiene erreichbar war, mussten zunächst noch Fähr- und Schiffsverbindungen benutzt werden. Ab 1890 bestand eine durchgehende Verbindung von Paris über Süddeutschland, Wien, Budapest und Sofia nach Konstantinopel.

So bietet sich eine interessante Auswahl an Werken verschiedener Komponisten mit durchaus exotischem Anklang. Natürlich stehen wie immer bei den Neujahrskonzerten Werke der Strauß-Dynastie im Fokus. So hatte auch Johann Strauß offensichtlich Fernweh und schrieb Walzer wie ´Märchen aus dem Orient´ oder den ´Ägyptischen Marsch´.

Von Michail Glinka gibt es ´Orientalische Tänze´ und natürlich auch ein Intermezzo aus der Operette ´Tausend und eine Nacht´ von Johann Strauß. Darin geht es um Sultan Suleiman, der die Vielweiberei abschaffen möchte und damit einen Aufstand der Haremsdamen auslöst. Also genügend Stoff für eine vergnügliche Fahrt mit dem Orient-Express. „Steigen Sie ein und lassen Sie sich dieses Konzert nicht entgehen!“

Beim Konzert übernimmt Oksana Poliarush den Gesangspart. Sie ist eine ukrainische Sängerin, die ursprünglich aus Winnyzja, Ukraine kommt und in Deutschland wohnt. Sie hat Ihre Abschlüsse im Fach Klavier in Kiew und Rom gemacht. Danach hat sie Barockgesang in Ferrara (Italien) studiert.

Oksana Poliarush setzte ihr Opernstudium bei der Sopranprofessorin Alexandra Coku an der Hochschule für Musik in Trossingen fort. Im Februar 2018 hat sie ihren Master Operngesang geschafft. Sie hat als Solistin in Verdis Requiem mit der Konstanzer Philharmonie mitgewirkt und die Hauptrolle in Purcells „Dido und Aeneas“ bei einer Aufführung in Trossingen übernommen.

Poliarush Oxana dkpm 061222
Oxana Poliarush. Foto: privat

Als Sängerin ist sie schon auf Bühnen in ganz Europa aufgetreten und war bei verschiedenen Gesangswettbewerben Finalistin. Oksana Poliarush lebt mit ihrem Mann Sviatoslav Milas und ihrem kleinen Sohn in Trossingen. Ihr Mann ist Klarinettist und spielt regelmäßig beim Sinfonieorchester mit.

Freier Kartenvorverkauf: Online-Tickets erhalten Sie unter der www.schramberg.de/theaterring. Außerdem erhalten Sie Tickets im Rathaus Schramberg, Bürgerservice.

Details

Datum:
Januar 7
Zeit:
19:00 bis 22:00
Kategorie:

Veranstalter

Theaterring Schramberg

Veranstaltungsort

Bärensaal
Marktstraße
78713 Schramberg,
Google Karte anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

A n z e i g e