„starter“: Hochmotiviert auf dem Weg in die Ausbildung
„Wollen nicht zig Jahre auf einen Gäubahntunnel warten“
Schüler der Maximilian-Kolbe-Schule holen ersten Platz bei Schülerwettbewerb
Die SIMON GROUP erhält das TOP 100-Siegel 2022
Raser in Heiligenbronn: Stadt rüstet auf
Gedrehte Präzision aus Tennenbronn
Kleinspielfeld: Stadt wartet auf Mängelbeseitigung
aquasol schließt ab 1. November wieder
Erste Bußgelder wegen Verstoß gegen die einrichtungsbezogene Impfpflicht verhängt – im Kreis Rottweil dagegen noch nicht
HECO ist Sponsor bei der Zimmerer-Europameisterschaft 2022
Fluorn-Winzeln: Heftiger Zusammenprall im Kreuzungsbereich
Abklemmen der Gäubahn ist ein „energie- und klimapolitischer Witz“
„Park der Zeiten“-Teich: Sanierung ab Oktober
Rottweil – Familienstadt? Das sehen einige Eltern anders
Rottweil radelt für ein gutes Klima
Häuser erzählen Geschichte(n)
Schippert Ruja Ignatova übers Mittelmeer?
„Unterlassene Hilfeleistung“
Neues Buch: Tennenbronn – die 100 Jahre seit dem Zusammenschluss
Schramberg: Außenspiegel eines abgestellten Autos absichtlich abgerissen
Grillstellen NICHT wieder geöffnet +++ aktualisiert
WhatsApp-Betrug in Rottweil: 1700 Euro fast futsch – Polizei gibt Tipps
Lebenshilfe-Team spielt gegen Vereins- und Ortsverwaltungsauswahl
Stadtwerke Schramberg: Persönlicher Besuch nur nach Anmeldung
Baustelle in der Garten- und Eckenhofstraße ab Samstag beendet
Windpark Falkenhöhe: Landratsamt Ortenau lehnt vierte Anlage ab
Infektionszahlen steigen an
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sänger und Musiker Michael Fitz mit „Da Mo (Der Mann)“ am 12. Februar in Möhringen  

Februar 12 @ 20:00

Mit seinem neuen Programm „Da Mo (Der Mann)“ kommt der Sänger, Musiker und Schauspieler Michael Fitz am Samstag, 12. Februar, 20 Uhr, in die Angerhalle in Möhringen – für sein erstes Gastspiel auf der „Bühne im Anger“ seit Herbst 2012. Mit im Gepäck hat Fitz dann sein neues gleichnamiges Album, das er neben älteren Stücken in seinem Solo-Programm vorstellt.

Millionen Fernsehzuschauer kennen ihn noch als den Oberkommissar Carlo Menzinger aus dem Münchener Tatort: Michael Fitz, 63, geboren in München, spielte die Rolle von 1990 bis 2007. Neben der Schauspielerei ist die Musik seine große Leidenschaft.

Männer, glaubt man im Allgemeinen, seien recht einfach gestrickt, dabei klar und zielgerichtet orientiert und daher problemlos zufriedenzustellen. Was Michael Fitz – selbst ein solcher – alles in Wort und Musik zu diesem Thema einfällt, lässt auf einen selbstkritischen, wachsamen, unbestechlichen Geist schließen. Den braucht es dringend! Denn der Mann ist noch nicht wirklich da angekommen, wo er sich selbst gerne verortet, nämlich im Hier und Jetzt. „Nein, da sind ihm immer noch jede Menge tradierte Rollenbilder, liebgewonnene, aber ziemlich abgehangene ideologische Konzepte und längst ausgediente Vorstellungen vom menschlichen, (pardon!) männlichen Sein im Weg“, weiß Fitz. Nein, „er“, der Mann, ist beileibe nicht auf der Strecke geblieben, aber eben auch noch nicht wirklich angekommen, eher noch unterwegs, in Richtung Einsicht oder besser, ungeschönte, realistische Selbstsicht. Da hat er noch viel vor sich. Er muss sich endlich wirklich emanzipieren und in seiner neuen Rolle erkennen und erfinden, um sich in einer ständig verändernden Welt, neu positionieren zu können.

Ob „er“, der Künstler, das mit seinem neuen, abendfüllenden Soloprogramm in Sprache und Tönen zustande bringt oder nicht, davon kann sich das Publikum am 12. Februar in der Angerhalle überzeugen. Das Konzert von Michael Fitz verspricht auf jeden Fall einen Abend mit Nachwirkung und Nachhaltigkeitsgarantie. Spannend, auf- und anregend und zudem noch unterhaltend ist es, was der Schauspieler, Songpoet und Gitarrist in gut zwei Stunden und in der ihm eigenen bayerischen Mundart über sein persönliches – aber auch über das Leben an sich – zu sagen und zu singen hat.

Als Fernsehschauspieler (Deutscher Fernsehpreis 2005 für seine Rolle in „Marias letzte Reise“) und Serienstar (u.a. „Aus heiterem Himmel“, ARD), machte er Karriere, aber 2007 schmiss er hin. Seither ermitteln Udo Wachtveitl und Miroslav Nemec im Münchner „Tatort“ ohne Michael Fitz. Der nutzte die gewonnene Zeit, um in Filmen mitzuspielen und Musik zu machen. Seine Karriere als Musiker finanzierte er bis 2001 mit den Einnahmen aus der Schauspielerei, hatte damals nach eigener Aussage „noch den Ehrgeiz, mich in der Nähe von Herbert Grönemeyer zu etablieren“. Nach einer fast dreijährigen kreativen Pause, in der er nicht einmal ein Instrument anrührte, startete er 2012 mit viel Spaß, neuem Album und Texten auf Bayerisch neu durch. Männer und ihre Emotionen sind seither eines seiner Hauptthemen.

Vorverkauf

Karten für die Veranstaltung in der Angerhalle Tuttlingen-Möhringen gibt es bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“). Ein telefonischer Kartenservice ist dort unter Tel. (07461) 910996 eingerichtet. Online gibt es Karten unter www.tuttlinger-hallen.de, außerdem bei allen bekannten Vorverkaufsstellen des Kulturtickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen RW, VS und TUT.

Details

Datum:
Februar 12
Zeit:
20:00
Kategorie:

Veranstaltungsort

Angerhalle
Im Anger 14
Tuttlingen-Möhringen,
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen