Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

„Singet dem Herrn“ – ein abwechslungsreiches Kirchenkonzert in der evangelischen . Stadtkirche

Oktober 23 @ 19:00 - 21:00

Stadtkirche dunkel Licht pm 081221

 

Am Sonntag, 23. Oktober um 19 Uhr ist es so weit: die Evangelische Kantorei führt gemeinsam mit Gesangssolisten, dem Orchester Cappella Vivace und Organistin Andrea Manke ein vielfältiges Konzertprogramm unter der Leitung von Bezirkskantorin Judith Kilsbach auf.

Gemeinsames Singen ist endlich wieder möglich. Deshalb hat die Kantorei ein Konzertprogramm auf die Beine gestellt, dass das Singen zum Lobe Gottes und zur Erbauung der Seele in den Mittelpunkt stellt. Es erklingen die beiden barocken Kantaten „Singet dem Herrn“ TVWV 7:30 von Georg Philipp Telemann und „Cantate Domino“ von Dietrich Buxtehude, in denen jeweils die Anfangsverse des 96 Psalms „Singet dem Herrn ein neues Lied“ vertont wurden.

Weitere Werke zum Thema Singen kommen zur Aufführung: die moderne Kantate „Du meine Seele, singe“ von Rainer Gaar und das Stück „I will sing with the spirit“ von John Rutter. Als musikalische Bereicherung spielt das Orchester gemeinsam mit Trompeter Rafael Ohmayer das „„Concerto VI in D-Dur“ von Guiseppe Torelli und Organistin Andrea Manke lässt die Heintz-Orgel virtuos mit dem Stück „„Toccata, Adagio und Fuge in C“ BWV 564 von Johann Sebastian Bach erklingen. Zum fulminanten Abschluss musizieren alle Mitwirkende das große „Now thank we all our God (Nun danket alle Gott)“ von John Rutter.

Für dieses Konzert konnte die evangelische Kirchengemeinde wieder sechs hervorragende Solisteninnen und Solisten bgewinnen: die Sopranistin Susanne Müller, die bis zum Abitur in Schramberg wohnte, studierte an der Universität der Künste in Berlin. Als Konzert- und Liedsängerin ist die Sopranistin im süddeutschen Raum unterwegs. Weiterhin ist sie für die Stimmbildung bei verschiedenen Chören im Freiburger und Offenburger Raum verantwortlich.

Susanne Mueller
Susanne Müller. Foto: pm

 

Die Altistin Kerstin Wagner ist in Balingen aufgewachsen. Sie studierte Gesang an der Hochschule für Musik in Karlsruhe sowie an der Opernschule Stuttgart. Außerdem absolvierte sie das Masterstudium Lied an der Musikhochschule Stuttgart. Sie arbeitet als freischaffende Sängerin und als Grundschullehrerin.

Kerstin Wagner Alt dkpm 061022
Kerstin Wagner Foto: pm:

Der in Oberndorf am Neckar geborene Tenor Tobias Haas arbeitet als Gymnasiallehrer in Freudenstadt für die Fächer Spanisch und Evangelische Religion. Er erhielt seine sängerische Ausbildung durch Stimmbildung bei Herrad Wehrung,

Petra Dieterle und anderen.

Tobias Haas Tenor
Tobias Haas. Foto: pm

Steffen Balbach (Bass) stammt aus Murrhardt. Er studierte Kirchenmusik A an der Hochschule für Kirchenmusik in Esslingen. Erst im Alter von 29 Jahren begann er sein Gesangsstudium an der Musikhochschule in Freiburg. Neben seiner Kirchenmusikstelle arbeitet er als freischaffender Sänger.

Steffen Balbach
Steffen Balbach. Foto: pm

Organistin Andrea Manke studierte Kirchenmusik A in Trossingen bei Prof. Stefan J. Bleicher und Prof. Dr. h c Christoph Bossert. Sie ist Hauptorganistin der ref. Kirchengemeinde in Teufen (CH). Als freischaffende Künstlerin führen sie Konzertengagements ins In- und Ausland, sowohl als Solistin an der Orgel als auch als Continuo-Spielerin, Pianistin und Kammermusikpartnerin.

Andrea Jaeckle dkpm 2017 061022
Andrea Jäckle. Foto: pm

Der Trompeter Rafael Ohmayer studierte an der Musikhochschule Trossingen und am Landeskonservatorium in Feldkirch Trompete sowie Blasorchesterleitung und Aufnahme- und Tontechnik. Neben seinen Tätigkeiten als Stadtmusikdirektor der Stadt Weingarten ist Rafael Ohmayer Leiter der Gruppe Vollgasbrass und Solotrompeter der Ensembles „Capella Vivace“ und „New Classics“.

Rafael Ohmayer
Rafael Ohmayer. Foto: pm

Details

Datum:
Oktober 23
Zeit:
19:00 - 21:00
Kategorie:

Veranstalter

Evangelische Kirchengemeinde Schramberg Lauterbach

Veranstaltungsort

Evangelische Kirche
Lauterbach, Google Karte anzeigen