Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sommersprossen: „Es nimmt mich wunder…“

Juli 10 @ 19:00

1 Andrea Lieberknecht Foto Juanjo Santamaria

ROTTWEIL – Das Abschlusskonzert des Rottweil Musikfestival Sommersprossen im Jahr 2022 findet am Sonntag, 10. Juli, um 19 Uhr in der Werkhalle der Kunststiftung Erich Hauser statt und versammelt nochmals hochkarätige Musikerinnen und Musiker.

Es beginnt leichtfüßig mit Wolfgang Amadeus Mozarts Flötenquartett D-Dur, KV 285. Die Suite „Bachianas brasileiras Nr. 6“ für Flöte und Fagott des berühmtesten brasilianischen Klassik-Komponisten Heitor Villa-Lobos ist von Johann Sebastian Bachs Musik inspiriert. Villa-Lobos verarbeitet Folklore und Unterhaltungsmusik, die er als Cellospieler in Kaffeehäusern und Theatern aufspürte. „Shining Gate of Morpheus“ für Hornquintett der gebürtigen Jamaicanerin Eleanor Alberga aus dem Jahr 2012 ehrt den Gott des Schlafes und der Träume. Alberga begann ihre Karriere als Solo-Pianistin, gehörte zum London Contemporary Dance Theatre und ist eine produktive und international anerkannte Komponistin, bei der die BBC und die Royal Opera Werke beauftragen. Es folgt das Horn-Solo „es nimmt mich wunder…“ der in Bukarest geborenen und in Deutschland lebenden Komponistin und Professorin an der Universität Oldenburg, Violeta Dinescu. Die Komponistin Rosy Wertheim war in den 1930er Jahren international bekannt und erfolgreich als Liedkomponistin, Leiterin von Chören sowie Klavierdozentin am Konservatorium von Amsterdam. Von Wertheim sind „Trois Chansons“ für Sopran, Flöte und Klavier aus dem Jahr 1939 zu hören. Den Konzertabend beschließt die Serenade D-Dur op. 25 für Flöte, Violine und Viola von Ludwig van Beethoven.

Der Intendant des Rottweil Musikfestival Sommersprossen berichtet zur Programmauswahl des letzten Konzerts in der Saison 2022: „Sie enthält das, warum Musiker Musik spielen, und wirft die Frage auf, wohin die Reise geht.“ Na denn also: „es nimmt mich wunder…“.

Es musizieren Andrea Lieberknecht (Flöte), Fritz Pahlmann (Horn), Dag Jensen (Fagott), Florian Donderer (Violine), Hans Christian Aavik (Viola), Yuko Hara (Viola), Janina Ruh (Gesang und Violoncello) und Elias Schneider (Klavier).

INFO: Eintrittskarten kosten im Vorverkauf 29 Euro (Abendkasse 32 Euro).  Schüler, Studenten und Auszubildende erhalten 50 Prozent Ermäßigung, der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist frei, es wird jedoch ein Ticket benötigt. Karten sind bei der Tourist-Information Rottweil (Telefon 0741/ 494-280) und den üblichen Vorverkaufsstellen in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg erhältlich. Es gelten aktuell keine Coronabeschränkungen mehr. Masken können freiwillig getragen werden.

 

Details

Datum:
Juli 10
Zeit:
19:00
Kategorie:

Veranstaltungsort

Kunststiftung Erich Hauser