Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tina Häussermann rettet am 30. Dezember die Welt – Kabarett, Musik und Heldentaten

30. Dezember 2022 @ 20:00

221215 TinaHaeussermann 04

Kleinkunst gibt’s in der Angerhalle in Tuttlingen-Möhringen auch „zwischen den Jahren“: Am Freitag, 30. Dezember, spielt die Kabarettistin und Sängerin Tina Häussermann dort ab 20 Uhr ihr Solo „Supertina rettet die Welt“.

Der neue Streich der Trägerin des Deutschen Kabarettpreises ist gesellschaftspolitisch. Korrekt und unkorrekt, aber – wie verspricht – „immer frisch gezapft vom Fass. Mit Krone und Geschmack. Ohne Einzelzimmerzuschlag und versteckte Fette, dafür mit ihren 88 schwarz-weißen Untertanen. Von allem etwas und von allem sehr viel“.

„Sind Sie noch zu retten? Dann kommen Sie“, meint Tina Häussermann. Und kündigt an: Supertina rettet alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Wälder, Kieferorthopäden, Müllmänner, Stangensellerie und Staatsangelegenheiten. Mit Superkräften wie Empathie, Höflichkeit und Allmachtsphantasien rückt sie Corona, Klima und Kojoten auf den Leib. Und um gleich auch das zu klären: Ja, auch Supertina freut sich unbändig, wenn ihre Kinder auf ihr eigenes Lego treten. Die Kabarettistin und Sängerin erzählt aus ihrem Leben zwischen Wonder Woman und Wonderbra. Sie ist an diesem Abend zur rechten Zeit am rechten Ort und grübelt über die Endlichkeit von Superheldinnen.

„Es geht was!“, verspricht die selbsternannte Humorbeauftragte. „Kultur findet statt: live und in echt. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass nach zwei Jahren Pandemie Kultur vor vielem rettet: Vor Langeweile, vor Trübsal und vor sonstigen Dingen, die einen quälen.“ Mit einem Augenzwinkern präsentiert Tina Häussermann nicht nur den Untertitel ihres Programms („ … im Rahmen ihrer Möglichkeiten“), sondern einen Abend mit Kabarett, Musik und Heldentaten – und mit einer rollschuhfahrenden Superheldin am Klavier.

Im April 1972 geboren, spielte Tina Häussermann schon im zarten Alter von elf Jahren bei Familienfesten Klavier, sang dazu und erschreckte die Verwandtschaft mit Chansons aus den 20er-Jahren (des 20. Jahrhunderts natürlich). Nach dem Abitur genoss sie eine Ausbildung zur Medizinisch-Technischen Assistentin, schloss dann von 1995 bis 1999 ein Gesangsstudium im Fachbereich Jazz- und Popularmusik am Conservatorium von Amsterdam/NL an und wurde während des Studiums Sängerin im Vokalensemble des Bundesjazzorchesters, mit dem sie Konzertreisen durch Deutschland und Südafrika unter der Leitung von Peter Herbolzheimer unternahm. Nach dem Studium eroberte Tina Häussermann die Bretter der Kleinkunstwelt mit vielen Solo-Programmen. Längst ist sie eine Künstlerin, über die man nicht mehr hinwegsehen kann, auch wenn sie nur 1,58 m groß ist: ausgezeichnet mit dem Deutschen Kabarettpreis, dem Kleinkunstpreis Baden-Württemberg oder dem Paulaner Solo.

Karten für ihren Auftritt als Supertina auf der „Bühne im Anger“ gibt es bei der Vorverkaufsstelle der Tuttlinger Hallen, der Ticketbox in der Königstraße 13 (beim „Runden Eck“) sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen des Kulturtickets Schwarzwald-Baar-Heuberg in den Landkreisen Rottweil (RW), Schwarzwald-Baar (VS) und Tuttlingen (TUT), online unter www.tuttlinger-hallen.de oder via Hotline unter Tel. (07461) 910996.

 

Details

Datum:
30. Dezember 2022
Zeit:
20:00
Kategorie:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

A n z e i g e