Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Trossinger Barockorchester trifft Giacomo Casanova

23. April 2022 @ 18:00

220422 Barockorchester Trossingen

Im bevorstehenden „literarischen Konzert“ des Barockorchesters der Hochschule für Musik Trossingen am Samstag, 23. April, 18 Uhr im Konzertsaal der Musikhochschule begegnet der legendäre venezianische Schriftsteller und Abenteurer Giacomo Casanova berühmten Komponisten jener Zeit.

Unter der Leitung von Prof. Anton Steck ist das hochkarätige Hochschulensemble wieder live in Trossingen zu erleben mit Werken von Antonio Vivaldi, Guiseppe Tartini, Tomaso Albinoni und Niccolò Jommelli. Dazu liest der namhafte Sprecher und SWR-Moderator Rudolf Guckelsberger Passagen aus den Memoiren Casanovas. Der Eintritt ist frei.

Venedig, Padua, Stuttgart, Genf und Dresden sind überlieferte Stationen im bewegten Leben Giacomo Casanovas. Das Barockorchester bringt diese Städte mit zeitgenössischen, dort verorteten Kompositionen zum Klingen, während ihnen Rudolf Guckelsberger mit Episoden aus Casanovas Lebensgeschichte zusätzliche Würze verleiht und das 18. Jahrhundert auch literarisch zum Leben erweckt.

Das Barockorchester, ein zentrales Ensemble des Instituts für Aufführungspraxis der Hochschule, ist mit Sätzen aus dem Flötenkonzert G-Dur von Giuseppe Tartini, dem Konzert für zwei Violinen a-Moll aus Vivaldis „L’estro armonico“ sowie Pisendels Bearbeitung von Vivaldis Violinkonzert g-Moll und dem Concerto für zwei Oboen C-Dur von Tomaso Albinoni zu hören. Darüber hinaus erklingt das Allegro aus dem Divertimento G-Dur von Niccolò Jommelli, der 15 Jahre lang Hofkapellmeister am Württembergischen Hof war, außerdem die Ouvertüre c-Moll eines unbekannten Meisters.

Das literarische Konzert wird wiederholt am 1. Mai, 11 Uhr im Rahmen des Festivals „Stuttgart Barock 2022“ im Württembergischen Landesmuseum. Veranstalter: Musikpodium Stuttgart, www.musikpodium.de

Rudolf Guckelsberger

1959 in Köln geboren, studierte zunächst katholische Theologie in Bonn und Würzburg, dann Sprechkunst und Sprecherziehung an der Musikhochschule Stuttgart. Beide Studiengänge schloss er mit dem Diplom und Auszeichnung ab. Seit 1990 arbeitet er als Sprecher und Moderator beim Südwestrundfunk (SWR).

Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit ist die Konzeption und Präsentation von Lesungen für diverse Veranstalter. Weit über 150 Programme mit einem breiten Themenspektrum sind so bisher entstanden und in seinem ständigen Repertoire. Circa 100 Auftritte im Jahr führen ihn durch ganz Deutschland und ins benachbarte Ausland.

Immer wieder arbeitet Guckelsberger auch mit Sängern und international bekannten Musikern zusammen. Beim „Musikfest Stuttgart“ der Internationalen Bachakademie wurde er wiederholt als Rezitator engagiert. Neben vielen von ihm selbst konzipierten literarisch-musikalischen Programmen ist er ein gefragter Interpret bei einschlägigen Kompositionen für Sprecher und Instrumentalensembles (u. a. Honeggers „Roi David“ und Ullmanns „Cornet“).

Mehr als 20 Hörbücher (auf CD und online) haben Guckelsberger auch jenseits der Bühne einem breiten Publikum bekannt gemacht, außerdem hat er für Dauer- und Sonderausstellungen etlicher Museen „audioguides“ gesprochen (u. a. für das Saga-Museum Reykjavik und die Staatsgalerie Stuttgart).

Guckelsberger konzipierte und begleitete viele literarische Studienreisen, zum Beispiel nach Israel und Usbekistan, New York, Sankt Petersburg, Rom, Venedig, Lissabon und Istanbul. Im Literaturhaus Stuttgart trat er unter anderen mit Louis Begley, Henning Mankell und Amos Oz als Vorleser aus deren Werken auf.

Details

Datum:
23. April 2022
Zeit:
18:00
Kategorie:

Veranstaltungsort

Konzertsaal der Musikhochschule Trossingen
Schultheiß-Koch-Platz 3
Trossingen,
Google Karte anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

A n z e i g e