Start Regi­on Rott­weil Berufs­schu­len: Gemein­schafts­kun­de­ar­bei­ten aus­ge­tauscht

Berufsschulen: Gemeinschaftskundearbeiten ausgetauscht

Daten­leck vor Abschluss­prü­fung / Prü­fun­gen fan­den statt

-

SCHRAMBERG –  An allen 157 Beruf­li­chen Schu­len im gewerb­li­chen Bereich und den Schu­len für Gesund­heits­be­ru­fe in Baden-Wür­t­­te­m­berg muss­ten die Leh­rer die Gemein­schafts­kun­de­ar­bei­ten für die heu­ti­gen Abschluss­prü­fun­gen aus­tau­schen. Das hat ein Spre­cher des Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums der NRWZ am Diens­tag­mor­gen bestä­tigt.

Das Minis­te­ri­um habe erfah­ren, dass „ein­zel­ne Schü­ler detail­lier­te Infor­ma­tio­nen über den Inhalt der Prü­fung“ hat­ten. Des­halb habe das Minis­te­ri­um am Mon­tag­nach­mit­tag alle betrof­fe­nen Schu­len tele­fo­nisch infor­miert und die Auf­ga­ben für die am heu­ti­gen Diens­tag statt­fin­den­den Abschluss­prü­fun­gen aus­ge­tauscht. „Wir konn­ten so sicher­stel­len, dass die Prü­fun­gen nicht ver­scho­ben wer­den muss­ten“, so der Spre­cher wei­ter.

. Wie es zu dem Daten­leck gekom­men ist, wis­se man noch nicht.

 

- Adver­tis­ment -