Brems- und Gaspedal verwechselt : 12.000 Euro Schaden

ROTTWEIL – Beim beabsichtigten Einparken hat ein 75-jähriger Mercedes-Fahrer am Donnerstagspätnachmittag Bremse und Gas verwechselt und so einen heftigen Unfall mit rund 12.000 Euro Sachschaden in der Hochmaurenstraße verursacht. Das berichtet die Polizei.

Der Mann wollte gegen 16.10 Uhr zu Beginn der Hochmaurenstraße auf dem Parkplatz der dort befindlichen Sparkasse einparken. Dabei drückte der 75-Jährige allerdings nicht die Bremse seines Wagens, sondern versehentlich auf das Gaspedal. Der Mercedes der B-Klasse fuhr in der Folge ungewollt über eine Grünfläche, schanzte im weiteren Verlauf über eine etwa 80 Zentimeter tiefe Mauerkante auf eine benachbarte Gebäudezufahrt und über eine weitere Kante auf das Nachbargrundstück.

Dort prallte der Mercedes gegen einen abgestellten Wohnanhänger und blieb schließlich stehen. Nach ersten Erkenntnissen zog sich der Mercedes-Fahrer bei dem Unfall vermutlich lediglich leichte Verletzungen zu. Er wurde zur weiteren Abklärung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um den Abtransport des erheblich beschädigten Mercedes. Auch die Feuerwehr Rottweil war mit zwei Fahrzeugen und sechs Mann bei dem Unfall eingesetzt.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de