Start Rott­weil Nachts in Rott­weil von Mer­ce­des-CLK-Fah­rer gefähr­det wor­den? Die Poli­zei sucht Fuß­gän­ger

Nachts in Rottweil von Mercedes-CLK-Fahrer gefährdet worden? Die Polizei sucht Fußgänger

-

Die Poli­zei sucht Fuß­gän­ger, die am spä­ten Mitt­woch­abend in Rott­weil vom Fah­rer eines Mer­ce­des CLK gefähr­det wor­den sind. Dem 18-Jäh­­ri­gen sol­len in der Innen­stadt die Ver­kehrs­re­geln herz­lich egal gewe­sen sein.

Ver­mut­lich zu einer Gefähr­dung von Fuß­gän­gern auf einem Fuß­gän­ger­über­weg zunächst am Fried­richs­platz und dann in der Wald­tor­stra­ße ist es am spä­ten Mitt­woch­abend zwi­schen 23 und 23.30 Uhr durch einen jun­gen Mer­ce­­des-Fah­­rer gekom­men, berich­tet die Poli­zei.

Der 18 Jah­re jun­ge Fahr­an­fän­ger war in den spä­ten Abend­stun­den des Mitt­wochs mit einem grau­en Mer­ce­des Cou­pé des Typs CLK in der Innen­stadt unter­wegs. Dabei fiel der jun­ge Mann gleich zwei Poli­zei­strei­fen durch Fah­ren mit einer über­höh­ten Geschwin­dig­keit auf. Zudem miss­ach­tet der Mer­ce­­des-Fah­­rer gegen 23.10 Uhr zunächst am Fried­richs­platz Fuß­gän­ger, die gera­de im Begriff waren, einen Über­weg zu über­que­ren, indem er ein­fach um die Per­so­nen her­um­fuhr.

Unbe­irrt von einem nun fol­gen­den Strei­fen­wa­gen setz­te der jun­ge Mann sei­ne schnel­le Fahrt bis zur Wald­tor­stra­ße fort, ach­te­te auch hier nicht auf die Geschwin­dig­keits­be­schrän­kung von 20 Kilo­me­tern pro Stun­de und miss­ach­te­te kurz nach dem ”Schwar­zen Tor” gegen 23.20 Uhr erneut ein Fuß­gän­ger­paar, wel­ches einen Fuß­gän­ger­über­weg im Bereich einer Gast­stät­te über­que­ren woll­te.

Kur­ze Zeit spä­ter konn­te der ”Raser” von der Poli­zei gestoppt und kon­trol­liert wer­den.

Nun sucht die Poli­zei Rott­weil die Fuß­gän­ger vom Fried­richs­platz und von der Wald­tor­stra­ße und bit­tet die­se, sich mit dem Poli­zei­re­vier Rott­weil (0741 477–0) in Ver­bin­dung zu set­zen.

 

- Adver­tis­ment -