: Susann Fischer, Celine Sakautzky und Angela Herbut von der Klasse 10c der Rottweiler Realschule in der neuen Lehrküche (von links). Foto: Realschule

Die Real­schu­le hat einen neue Lehr­kü­che in Betrieb genom­men. Die Stadt­ver­wal­tung hat­te die Küche in den Som­mer­fe­ri­en saniert und zum Schul­jah­res­be­ginn an die Nut­zer über­ge­ben. Bür­ger­meis­ter Dr. Chris­ti­an Ruf über­zeug­te sich jetzt vor Ort vom gelun­ge­nen Abschluss der Sanie­rungs­ar­bei­ten. Das berich­tet die Stadt­ver­wal­tung in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Die neue Lehr­kü­che besteht dem­nach aus vier Küchen­in­seln mit moderns­ter Küchen-Tech­nik und ver­fügt über Induk­ti­ons-Koch­fel­der mit inte­grier­tem Dunst­ab­zug sowie Edel­stahl-Spü­len mit Aus­guss­be­cken. Eben­so wur­den vier Back­öfen, zwei Dampf­ga­rer, zwei Geschirr­spül­ma­schi­nen, eine Wasch­ma­schi­ne, ein Trock­ner, zwei Kühl­schrän­ke, zwei Gefrier­schrän­ke sowie zwei zusätz­li­che Spü­len aus Edel­stahl ein­ge­baut. Groß­zü­gig und teil­wei­se raum­hoch ange­ord­ne­te Küchen­schrän­ke an den Sei­ten­wän­den sor­gen für viel Stau­raum und Abla­ge­flä­che und somit für Ord­nung und Hygie­ne in der Küche. Neben dem Raum der Lehr­kü­che hat die Stadt noch den benach­bar­ten „Theo­rie­raum“ mit­sa­niert.

Geplant wur­de die Küche in enger Zusam­men­ar­beit zwi­schen der Real­schu­le und der Abtei­lung Gebäu­de­wirt­schaft. Im Rah­men einer klei­nen Ein­wei­hungs­fei­er emp­fing die Schu­le Bür­ger­meis­ter Dr. Chris­ti­an Ruf und Mit­ar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tung mit selbst gekoch­ter Kür­bis­creme­sup­pe. „Der Stadt Rott­weil ist es sehr wich­tig, dass unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler ein gutes Lern­um­feld haben. Daher freue ich mich sehr, dass wir die Küche nun auf den aktu­el­len Stand der Tech­nik brin­gen konn­ten und die Fer­tig­stel­lung pünkt­lich zum Schul­jah­res­be­ginn gelun­gen ist“, so der Bür­ger­meis­ter.