Dem Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen ist am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag ein wir­kungs­vol­ler Schlag gegen die loka­le Dro­gen­sze­ne gelun­gen. Das berich­tet die Poli­zei am heu­ti­gen Diens­tag. Denn offen­bar sind zwei jun­ge Dro­gen­dea­ler in Blum­berg fest­ge­nom­men wor­den.

Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Kon­stanz erließ das Amts­ge­richt in Vil­lin­gen Haft­be­fehl gegen zwei jun­ge Män­ner im Alter von 20 und 23 Jah­ren. Die bei­den wer­den näm­lich drin­gend ver­däch­tigt, mit Dro­gen gedealt zu haben. Die Ermitt­lun­gen dazu lau­fen laut Poli­zei bereits seit bei­na­he zwei Jah­ren.

Nicht nur Drogen gefunden

Am frü­hen Don­ners­tag­mor­gen wur­de die Woh­nung der bei­den Beschul­dig­ten von Beam­ten des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats Vil­lin­gen, des Poli­zei­pos­tens Blum­berg und der Poli­zei­hun­de­füh­rer­staf­fel durch­sucht. Dabei konn­ten klei­ne­re Men­gen, ver­kaufs­fer­tig abge­pack­ter Dro­gen sicher­ge­stellt wer­den, dar­un­ter Koka­in, Mari­hua­na, Crys­tal Meth und Amphet­amin.

Zudem wur­den von den Poli­zei­be­am­ten zwei Schuss­waf­fen (Pis­to­len), meh­re­re Tau­send Euro Bar­geld aus Rausch­gift­ge­schäf­ten sowie hoch­prei­si­ge Wert­ge­gen­stän­de, unter ande­rem Uhren und Schmuck, beschlag­nahmt.

Die Fest­nah­me der bei­den jun­gen Män­ner erfolg­te durch Beam­te des Spe­zi­al­ein­satz­kom­man­dos Baden-Würt­tem­berg. Bei ihrer Fest­nah­me leis­te­ten die Beschul­dig­ten kei­nen Wider­stand. Neben ille­ga­lem Han­del mit Dro­gen, wird den bei­den Beschul­dig­ten auch ille­ga­ler Waf­fen­be­sitz vor­ge­wor­fen.