Auffahrunfall in der Stadionstraße in Rottweil. Foto: gg

Zwei ver­letz­te Auto­fah­re­rin­nen und rund 30.000 Euro Sach­scha­den sind laut Poli­zei die Bilanz eines Ver­kehrs­un­fal­les, der sich am Mon­tag gegen 8.20 Uhr auf der Sta­di­on­stra­ße in Rott­weil ereig­net hat.

Ein 42-jäh­ri­ger Fah­rer eines Toyo­ta war dem­nach in Rich­tung Rott­weil unter­wegs und erkann­te zwei anhal­ten­de Autos zu spät. In der Fol­ge fuhr der 42-Jäh­ri­ge auf das Heck eines Dacia Dok­ker einer 29-jäh­ri­gen Frau auf. Durch die Wucht des Auf­pral­les wur­de der Dacia noch auf einen VW Cad­dy einer 59-jäh­ri­gen Auto­fah­re­rin auf­ge­scho­ben.

Die bei­den Frau­en muss­ten mit dem Ret­tungs­dienst in die Kli­nik ein­ge­lie­fert wer­den. Der Unfall­ver­ur­sa­cher blieb unver­letzt.