Rottweil: Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Zwei verletzte Autofahrerinnen und rund 30.000 Euro Sachschaden sind laut Polizei die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Montag gegen 8.20 Uhr auf der Stadionstraße in Rottweil ereignet hat.

Ein 42-jähriger Fahrer eines Toyota war demnach in Richtung Rottweil unterwegs und erkannte zwei anhaltende Autos zu spät. In der Folge fuhr der 42-Jährige auf das Heck eines Dacia Dokker einer 29-jährigen Frau auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Dacia noch auf einen VW Caddy einer 59-jährigen Autofahrerin aufgeschoben.

Die beiden Frauen mussten mit dem Rettungsdienst in die Klinik eingeliefert werden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Touristen-Service künftig auch sonntags

Die „Tourist Information“ in Rottweil soll länger geöffnet haben, auch an Samstagnach- und Sonntagvormittagen. Das beschloss der Gemeinderat auf Antrag der FDP-Fraktion...

Herausforderungen des ländlichen Raumes

Jusos aus der ganzen Region haben sich am vergangenen Wochenende in Singen getroffen und über gemeinsame politische Vorhaben diskutiert. „Wir konnten uns...

Sanierung der Kastellstraße erst 2021

Der Haushaltsplan der Stadt Rottweil ist im Gemeinderat durchgesprochen worden, die einzelnen Teilhaushalte sind verabschiedet. Beim Investitionsprogramm ergaben sich...

Faule Tricks mit „Transparenzregister e.V.“

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind zahlreiche Unternehmen von einem sogenannten „Transparenzregister e.V.“ per E-Mail angeschrieben worden. Mit dem...

Mehr auf NRWZ.de