(Anzei­ge). Rund um natür­li­ches Woh­nen geht es am 12. und 13. Okto­ber bei Natur­bau Ott im und am Bahn­hof Tal­hau­sen. Gesun­des Woh­nen, natür­li­che Bau­stof­fe und Gebäu­de­si­cher­heit ste­hen im Mit­tel­punkt von „Emo­ti­on“.

Gast­ge­ber ist Erich Ott, der mit sei­nem Pla­nungs­bü­ro auf 25 Jah­re Erfah­rung im Holz­bau zurück­blickt. Und damit ange­sichts des Kli­ma­wan­dels genau am Puls der Zeit liegt: Holz ist nach­hal­tig, bin­det CO2 und ist ein uralter Bau­stoff, der an Viel­sei­tig­keit kaum zu über­bie­ten ist und in der Gestal­tung kei­ne Gren­zen kennt. Als nach­wach­sen­der Roh­stoff ist Holz in Zei­ten, wo sogar der Sand zum begehr­ten Roh­stoff wird, die bes­te Alter­na­ti­ve.

Nach­hal­ti­ges Bau­en mit natür­li­chen Mate­ria­li­en, damit kennt sich Erich Ott bes­tens aus, und auch den ande­ren Aus­stel­lern liegt die Nach­hal­tig­keit am Her­zen: Das jun­ge Label Lero­be aus Ehren­kir­chen mit hand­ge­fer­tig­ter Baby- und Kin­der­klei­dung aus hoch­wer­ti­gen Stof­fen, das Natur­bau­stoff­haus von Bernd Digeser in Bösin­gen mit Hanf­däm­mung, Holz­kunst gibt es bei Andrea und Micha­el Pfaff aus Schram­berg-Sul­gen, Jür­gen Baur aus Wehin­gen ist mit sei­nen Drech­sel­ide­en aus Zir­ben­holz dabei, und die Gale­rie „In-Holz-Art“ von Edwin Eha aus Zepfen­han mit Holz­skulp­tu­ren. Fräu­lein Wun­der­lich, das ist Alex­an­dra Ott, stellt in die­sem Jahr einen Hoch­zeits­tisch vor, der die Farb- und Form­trends 2020 prä­sen­tiert. Hol­ger Hoff­mann aus Hor­gen zeigt Kera­mik-Kunst, und Miri­am Ott in ihrem Kos­me­tik- und Well­ness­stu­dio im alten Bahn­hof unter ande­rem den neu­en Wies´n‑Ofen, in dem man sich im Heu- oder Zir­ben­holz-Dampf­bad wun­der­bar ent­span­nen kann. Mit dabei ist außer­dem Sicher­heits­fach­mann Mar­cel Konz aus Roßwan­gen, der die AIDA Aus­weis-Infor­ma­ti­ons-Daten­sys­te­me prä­sen­tiert. Er hält am Sonn­tag um 14 Uhr einen Vor­trag zum The­ma „Wie schüt­ze ich mein Zuhau­se?“

Natür­lich kommt an bei­den Tagen auch das Genie­ßen nicht zu kurz.

Info: Geöff­net ist am Sams­tag, 12. Okto­ber von 16 bis 22 Uhr, und am Sonn­tag, 13. Okto­ber von 10 bis 17 Uhr.