5.5 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Land­kreis Rott­weil Ver­puf­fung in Dun­nin­gen – kei­ne Ver­letz­ten

Verpuffung in Dunningen – keine Verletzten

-

Bei einem Unter­neh­men in Dun­nin­gen hat es am Nach­mit­tag eine Ver­puf­fung gege­ben. Die Feu­er­wehr rück­te aus.

Es ist nie­mand ver­letzt wor­den. Auch war kein Ein­grei­fen der Feu­er­wehr nötig. Die Dun­nin­ger Wehr konn­te den Ein­satz abbre­chen, wäh­rend noch Kräf­te auf Anfahrt gewe­sen sind.

Laut dem Spre­cher des Kreis­feu­er­wehr­ver­bands, Sven Habe­rer, war von außer­halb des Gebäu­des eine Stich­flam­me zu sehen gewe­sen, wes­halb ein Augen­zeu­ge die Feu­er­wehr geru­fen hat.

Zu der Här­te­rei sind neben der Dun­nin­ger Wehr unter dem Kom­man­do von Stef­fen Hils auch der Rott­wei­ler Feu­er­wehr­kom­man­dant und stell­ver­tre­ten­de Kreis­brand­meis­ter Frank Mül­ler sowie Kräf­te des DRK aus­ge­rückt – hier etwa der Orga­ni­sa­to­ri­sche Lei­ter Ret­tungs­dienst und ein Ret­tungs­wa­gen. Die Dreh­lei­ter aus Rott­weil, eben­so auf Anfahrt, wur­de nicht gebraucht und konn­te umkeh­ren.

Die Poli­zei hat die Ermitt­lun­gen zur Brand­ur­sa­che über­nom­men.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bit­te geben Sie Ihren Kom­men­tar ein!
Bit­te geben Sie hier Ihren Namen ein

- Adver­tis­ment -