Zwei Ämter des Landkreises Rottweil wegen Corona-Infektionen geschlossen

Zwei Ämter des Landkreises Rottweil wegen Corona-Infektionen geschlossen

Das Flurneuordnungs- und Vermessungsamt des Landkreises Rottweil sowie der Landschaftserhaltungsverband Landkreis Rottweil (LEV) sind wegen einzelnen Corona-Fällen, damit verbundenen Kontakten im Amt und dadurch ausgelösten Quarantänen, seit heute bis auf Weiteres geschlossen. Das teilt die Landkreisverwaltung mit.

Die Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt läuft demnach noch. Wie lange die Schließung daher erforderlich ist, soll noch abgeklärt werden. Das Amt und der LEV sind weiterhin telefonisch erreichbar, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

„Generell gilt, dass die Möglichkeiten für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, im Homeoffice zu arbeiten, in den letzten Monaten deutlich ausgeweitet wurden, was in solchen Fällen von Vorteil ist. Allgemein werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, auf eine persönliche Vorsprache beim Landratsamt zu verzichten“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Der Zutritt zu den Dienststellen sei wegen der stark ansteigenden Infektionszahlen nur in Ausnahmefällen möglich. „Sollte ein persönliches Erscheinen im Einzelfall zwingend notwendig sein, ist im Vorfeld ein konkreter Termin zu vereinbaren“, so die Landkreisverwaltung. Eine Terminpflicht besteht bisher nicht für die Kundschaft der Kfz-Zulassungsstelle.

Es wird außerdem darauf hingewiesen, dass in allen Gebäuden der Landkreisverwaltung eine Maskenpflicht besteht.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 30. Oktober 2020 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/featured/zwei-aemter-des-landkreises-rottweil-wegen-corona-infektionen-geschlossen/290991