- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
10.1 C
Rottweil
Dienstag, 2. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Ab ins Grüne beim Gesellenball 2018

    Am 11. Februar im Bärensaal

    Angesichts des Schmuddelwetters der letzten Tage in Verbindung mit dem strapazierten Begriff des Klimawandels sehnen viele Menschen jetzt schon den Frühling herbei. Und da die Fasnet ja bekanntlich in ihren Ursprüngen dazu dienen sollte, den Winter zu vertreiben, haben sich die Verantwortlichen des Gesellenballs für ein Thema entschieden, das die Natur in den Mittelpunkt des Abends rückt.

    Nach dem Motto „Fauna, Flora auf der Bühne, bei Kolping geht’s heut’ ab – ins Grüne!“ verwandelt sich der Bärensaal in eine riesige Blumenwiese und die Zuschauer werden unweigerlich Zeugen eines bunten tierischen und pflanzlichen Treibens. Am Horizont zeichnen sich Bienen- und Vogelschwärme ab, die alle nur eines wollen: Einfach mal so richtig ab(f)liegen. Ob es gelingt, „GroKos“ (Große Krokusse) auf die Bühne zu bringen, oder lieber A-Meisen mit B-Meisen koalieren, bleibt abzuwarten.

    Sicher ist jedenfalls, dass die Akteure des Abends unter die (politische) Grasnarbe schauen und als Maulwurf den ein oder anderen Faux-Pas der Entscheidungsträger ausgraben werden. Die Musik („Schwarzwald-Buam“) wird bekannte „Ohr-Würmer“ zum Besten geben und die „Wies’n“ im Gleichklang mit dem Wind zum Schunkeln und Mittanzen bringen.

    Ob jung, ob alt, ob „Flower-Power-Generation“ oder „New Vegetarians“, alle kommen auf ihre Kosten (wenn sie denn kommen). Auch die Verwaltung wird ihre helle Freude haben, denn mit diesem Thema kommt man den verwaltungspolitischen Zielen der kommenden Jahre einen großen Schritt näher, wenn im Bärensaal riesige Grünflächen und Flussläufe entstehen.

    Es wird auch garantiert, dass für Jeden etwas dabei sein wird. Nun heißt es für Sie nur noch die „Greencards“ zu lösen und dem Hummelflug zu folgen. Das Naturerlebnis findet statt am Sonntag, 11. Februar um 19.30 Uhr im Bärensaal.

    Eintrittskarten können ab 10. Januar im Internet unter www.kolping-schramberg.de oder telefonisch bei Rudi Huber unter der Rufnummer 07422/1631 bestellt werden. Der öffentliche Kartenvorverkauf findet am Samstag, 3. Februar von 10 bis12 Uhr in der Bürger- und Touristeninformation im Rathaus statt.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Dicht- und Klebstoffe bequem online bestellen!

    Wir bieten für Privatkunden und Gewerbetreibende: -Profiprodukte zum Großhandelspreis -einzigartige Farbauswahl -Dicht- und Klebstoffe für alle Anwendungen -Silikon, PU/Hybrid, Acryl,…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 41
    Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn -  Hofladen-Verkauf jetzt in der Außenfiliale Waldmössingen

    Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn - Hofladen-Verkauf jetzt in der Außenfiliale Waldmössingen

    Aufgrund der hohen Nachfrage geht der Verkauf unseres Hofladens mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft in Waldmössingen weiter. Sie finden…
    Donnerstag, 2. April 2020
    Aufrufe: 546

    Sicherheitsaufkleber Bitte Abstand halten Covid19

    Sicherheitsaufkleber für Schaufenster / Fußboden / Aufzüge Gerne können diese auch personalisiert für ihr Unternehmen gefertigt werden. Ab 7,90€ Stück
    Donnerstag, 23. April 2020
    Aufrufe: 20

    Schwerer Unfall auf B 462 zwischen Dunningen und Sulgen – Wagen kracht in Pferdeanhänger

    Fünf beteiligte Fahrzeuge, mehrere Verletzte - am frühen Abend des Pfingstmontags hat sich ein schwerer Unfall auf der B 462 zwischen Dunningen...

    Die Schatzhauser Quelle wars

    Das gesuchte Gedicht findet sich bei Wilhelm Hauff in seinem Märchenalmanach von 1827, im „Kalten Herz“. Es lautert: „Schatzhauser, im grünen Tannenwald, bist schon...

    Feuerwehr Dietingen: Einsatz auf der Raststätte

    Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am frühen Samstagabend an der Bundesautobahn A81“ auf der Raststätte „Neckarburg-West“. Das berichtet ein Sprecher der Feuerwehr...

    Schramberg: Rettungsaktion an Ruine Falkenstein

    Ein Kletterer ist am Pfingstsonntagnachmittag am Fels unterhalb der Ruine Falkenstein abgestürzt. Der Rettungshubschrauber Christoph 54 aus Freiburg war im Einsatz, um den am...

    Enttäuschung in Schiltach: Kida Khodr Ramadan kommt nicht

    Die Organisatoren des Open-Air-Kinos Schiltach zeigen sich enttäuscht: Der für heute angesagte Besuch des Kinostars Kida Khodr Ramadan entfällt. Fans können ihre...

    Gedichte-Rätsel: Märchenhafte Sonntagkinder

    Unser letztes Rätsel war wohl arg schwer: anders als beim Schreiner Fuß hat der Reichskanzler Bismarck und die Linde bei der Villa Junghans kaum...

    Gutes von heute 

    In Schramberg-Sulgen gibt es seit einiger Zeit ein Geschäft, das Backwaren vom Vortag zu sehr günstigen Preisen verkauft. Im Schaufenster hängt nun ein Plakat,...

    In Corona-Zeiten: So geht’s der NRWZ

    "Bleiben Sie gesund!" Das hatten wir von der NRWZ Ihnen, liebe Leser, am 20. März gewünscht. Einen Tag darauf haben wir unsere...

    Lärmschutz: Ausgetrickst

    In Schramberg fühlen sich etliche Anwohner vom Lärm geplagt. Besonders an den Ortsausgangsstraßen Richtung Schiltach, Sulgen, Hardt und Tennenbronn dröhnt es manchmal, dass die...

    Corona-Test: Acht Tage Warten auf’s Ergebnis

    Fakt ist, dass tagtäglich neue Daten zu Corona im Landkreis veröffentlicht werden. Doch wie aktuell sind diese Daten? Die Tests sind immer schneller geworden,...
    - Anzeige -